Die Champions aus Casablanca. B-Boys im Interview

Wolfer und Lil’Zoo sind Breakdancer mit marokkanischen Wurzeln, die heute in Innsbruck leben. Wir haben mit den zwei B-Boys* über ihren Werdegang, ihr Liebesleben und ihre Passion – den Breakdance - gequatscht.

*So nennt man im Profi-Jargon Breakdancer

Namen: The Wolfer (Mustapha Ajdour) und  Lil´Zoo (Foad Ambelj)

Alter: Beide 24

Geburtsort: Casablanca, Marokko 

Wolfer ist Sieger des Red Bull BC One Austria Champion 2017 und Lil´Zoo hat die Red Bull BC One Middle East Africa Champion 2013 gewonnen.          

Foto: Felix Pirker/RedBull
Foto: Felix Pirker/RedBull
      

BIBER: Jungs, ihr seid beide vor 2 Jahren aus Casablanca nach Innsbruck gekommen. War das ein Zufall?

Lil'Zoo: Teilweise. Wir kennen uns schon seitdem wir 13 waren. Am Anfang waren wir sogar Rivale. Mit der Zeit haben wir aber gesehen, dass wir beide gut sind und das Tanzen zum Beruf machen wollten.   

Was genau macht ihr beruflich seitdem ihr hergekommen seid?

Wolfer: Wir tanzen! Das ist unser Vollzeitjob.

Lil'Zoo: Theateraufführungen und Battles, ab und zu geben wir auch Tanzunterricht.

Heute seid ihr unter den Top B-Boys in Österreich. War das ein langer Weg ?

Lil Zoo: Naja, lang schon, aber man fühlt das nicht. Wir genießen jeden Tag, weil wir machen, was wir lieben.

Wolfer: Es ist die Leidenschaft, die dich immer nach vorne bringt. Sie ist immer da und der Erfolg ist einfach ein zusätzliches Extra.

Wann habt ihr die Leidenschaft für das Tanzen entdeckt?

Lil`Zoo: 2008. Ich hab lange davor Fußball gespielt, aber ich wollte etwas finden, was ich wirklich gerne tun würde. In Marokko ist es anders, die Straßen sind gefährlich, das Leben ist nicht leicht. Ich habe entdeckt, dass ich die negative Energie durch Breakdance loswerden kann.

Wolfer: Für mich war es anders. Mein älterer Bruder hat mich in den Breakdance eingeführt. Ich bin immer mit ihm auf die Straße gegangen, wo er trainierte. Als ich dann 14 war, wurde mir klar, dass ich es auch machen will.

Wie sieht es mit euren Privatleben aus ­– habt ihr schon jemanden gefunden mit dem ihr durch das Leben tanzen wollt?

Wolfer: Ich bin verheiratet. Mein Mädchen ist B-girl Sina, wir haben uns an den Tanzwettbewerben kennengelernt.

Lil'Zoo: Ich bin auch mit einem österreichischen B-girl verheiratet.  Wir haben dieselbe Mentalität, obwohl wir aus verschiedenen Welten kommen. Wir wollen das Leben genießen und sich nicht auf das Materielle konzentrieren. Obwohl wir schon öfter darüber diskutieren, was wir an der Kultur des jeweils anderen gut finden.

Was würdet ihr unseren Lesern ausrichten, die nie in der Disco tanzen, weil sie glauben, dass sie es nicht können?

Lil'Zoo: Wenn du es nie versuchst, hast du nicht das Recht zu sagen, dass du es nicht kannst. Du musst doch nicht gut sein, aber tanz! Tanz verbindet dich besser mit deinem Körper, und so auch mit dir selbst.

 

Foto: Felix Pirker/RedBull
Foto: Felix Pirker/RedBull

 

Übrigens: Lil'Zoo ist am 4.11. fix beim Weltfinale des Red Bull BC One Breakdance Wettbewerbs dabei. Wolfer muss sich in der Vorausscheidung noch qualifizieren. Wir drücken den beiden Jungs die Daumen! 

 

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Feminismus, Frauen, Gewalt gegen Frauen, PolitikerInnen, Frankreich
Letzten Mittwoch empfing die Stadt Wien...
Frauen, Frauenvolksbegehren, Feminismus, Maxi Blaha
Gestern wurde am Heldenplatz von...
.
Freitags in die Moschee, aber danach in...

Anmelden & Mitreden