Die schlimmsten Hasskommentare um das Neujahrsbaby 2018.

Hass im Netz hatten wir alle 2017 wohl genug, oder? Leider Falsch. Es brauchte bloß einen Tag und ein kleines Baby um den ersten großen Shitstorm des Jahres in den österreichischen Medien zu entfachen. 

Das Wiener Neujahrsbaby 2018 wurde am 1.1.2018 um 0.47 Uhr in der Krankenanstalt Rudolfstiftung geboren, wie die Tageszeitung Heute auf ihrem Online-Portal verkündete. Die Meldung wurde von einem Foto begleitet, auf dem die jungen Eltern - die Mutter trägt Kopftuch, der Vater hat einen Bart - mit ihrer neugeborenen Tochter Asel zu sehen sind. Das Posting wurde mittlerweile über 300 mal geteilt - unter anderem auch von einer AfD-Fanpage.

.
.

Das ist das umstrittene Foto:  

.
.

Die Kommentare unter dem Posting beschränken sich nicht nur auf Glückwünsche  -  viele User hatten alles andere als nette Worte für die kleine Familie übrig. Unter dem Facebook-Posting zum Artikel findet man zahlreiche sarkatische "A echter Wiener"-Kommentare, rassistische Ausschweifungen über die Flüchtlingswelle, "das ist unfair!1!!!" bis hin zu "Abschieben"-Postings. Einige User meinten auch, die "Heute" hätte bewusst mit dem Posting provoziert - wäre das Neujahrsbaby ein Kind österreichischer Eltern, hätten sie wahrscheinlich kein Bild gepostet, hieß es in manchen Kommentaren. Die "Heute" veröffentlichte kurz darauf einen Artikel, in dem sie die Debatte um das Baby und den Hass im Netz thematisierten - aber die Hasskommentare nehmen trotzdem nicht ab.

.
.

.
.

.
.

.
.

.
.

.
.

.
.

Wie steht ihr zu diesem Thema? Hat die "Heute" wirklich mit dem Bild provoziert, oder findet ihr, dass es da nichts zu provozieren gibt? Immerhin scheinen die meisten in dieser Debatte eines zu vergessen: Es geht bloß um ein Baby - das von dem ganzen Trubel um seine Person bis jetzt wohl glücklicherweise nichts mitbekommen hat. 

 

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Kickl, Konzentriert, Kasernen
In der gestrigen Pressekonferenz sprach...
Iran, Flagge
Sozialkürzungen, rechts abbiegen bei...
Illustration: Mariella Lehner
Sie verkaufen Schafe, machen Werbung...

Anmelden & Mitreden