Die Welt verlor ihr Lächeln - erneut #Nabra

17-jährige Seele ermordet.

Ich sage nicht Moslem, ich sage nicht afro-amerikanisch, ich sage nicht mit Kopftuch.

Ich sage nur Mensch, Kind, Seele.

Washington, D.C. – Die Polizei glaubt den toten Körper der 17-jährigen Nabra zu finden, welche seit letzter Nacht als vermisst gilt. Beteiligte erkennen das Mädchen und identifizieren sie. Sonntagabend nimmt die Polizei Darwin Martinez Torres fest. Der 22-Jährige soll Nabras Mörder sein. Von Terrorismus ist lange nicht die Rede, es gebe keine Hinweise darauf, dass es ein Hass-Mord war.

Auf der ganzen Welt feiern Muslime derzeit die letzten Tage des Fastenmonats Ramadan, ein langer Monat, der damit endete, dass einer kleinen Familie das Lächeln genommen wurde. Viele werden von diesem Fall noch gar nicht gehört haben. Auf meiner Facebook Timeline gab es mehr TastyVideos als Posts über Nabra. Dennoch protestieren viele User mit diversen Hashtags auf Instagram und Twitter, mit denen sie ihe Trauer aber auch ihre Wut um Nabra zeigen.

 

Mein herzliches Beileid an die Familie, an ihre Freunde und an die Menschlichkeit. 

 

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

berio saal, wiener konzerthaus
Biber-LeserInnen bis 26 Jahre bekommen...
imamin
Muslimische Vorbeterinnen verschaffen...
Unsplash
von Anonym Jugendzeit, du schöne Zeit?...

Anmelden & Mitreden