Last Minute Orient-Reise in Österreich?

orient-2357224_1280.jpg

Last Minute Orient-Reise in Österreich?
Foto: pixabay.com

Du wolltest diesen Sommer eine Kulturreise nach Ägypten, Tunesien, Türkei etc. machen, aber hast dies aus irgendeinem Grund nicht geschafft? Oder, du hättest gerne noch eine für heuer geplant? Du würdest gerne mitkriegen, wie die österreichische und orientalische Kultur sich begegnen? Dann nutze jetzt gleich diese Chance und fahre noch bis 5. November nach Schallaburg in wunderschönem Niederösterreich! Denn die „Islam“-Ausstellung in Schallaburg bringt dir die ganze orientalische Kultur zudem mit österreichischem Bezug näher. Zusätzlich kannst du dir jetzt sofort jede Menge Fragen über die islamische Kultur und Religion überlegen und sie dort alle dem Kulturvermittler stellen.

Seit 18. März wird in Schallaburg die Ausstellung „ISLAM“ präsentiert. Sie zählt zweifelsohne zu den Kultur-Highlights 2017. Die Ausstellung ist bis 5. November besuchbar und fokussiert sich auf das Verhältnis zwischen muslimisch und „westlich abendländisch“ geprägten Kulturen in Österreich. Anhand alltäglicher Situationen im Zusammenleben von Menschen werden in den „Begegnungsräumen“ in acht Kapiteln aktuelle Fragen, geschichtliche Aspekte und unterschiedliche Sichtweisen in den Mittelpunkt gesetzt. Man könnte die Ausstellung auch als einen polarisierenden Event sehen, was zu einer guten Kunstausstellung auch dazugehören kann. Wer gerne mit oder über MuslimInnen spricht, lässt gewissermaßen mit dem Besuch dieser Veranstaltung österreichische MuslimInnen auch einmal über sich selbst sprechen.

Schallaburg
Schallaburg

Last Minute Orient-Reise in Österreich?
Schallaburg; Foto: Abdullah Bag

Die Begegnungssäle der Ausstellung “Islam” ist wie folgt benannt und unterteilt: besprochen, bewohnt, beseelt, begrenzt, bekleidet, bedroht, berufen, beliebt. Man kann sich Dinge anhören und sie auch angreifen. Von verschiedenen Kopfbedeckungen aus aller Welt bis zu den klassischen Objekten wie Gebetsteppiche oder – kränze kann man dort Vieles bestaunen. Beispielsweise kann man im Raum „bekleidet“ einen modernen und trendigen Trachtenanzug für muslimische Frauen bewundern: Ein österreichisches Dirndlkleid mit modischer Kopfbedeckung. „Das Kopftuch ist ein Gebot im Islam. Jedoch kann man ein religiöses Gebot annehmen oder auch nicht. Es gibt keinen Zwang in der islamischen Religion, wie es auch im Koran offen erwähnt ist. Es zählt die Selbstbestimmung der Menschen. In erster Linie ist jeder Mensch für seine eigenen Taten verantwortlich” erklärte uns ein Kulturvermittler.

Schallaburg
Schallaburg

Last Minute Orient-Reise in Österreich?
Foto: Abdullah Bag; in Schallaburg

Meine Wenigkeit bekam schon längst die Chance die Ausstellung und die dortigen Vorträge zu besuchen. Mein Standpunkt: “Islam” ist jedenfalls eine Ausstellung, die man mehrmals besuchen und bei der man mitdiskutieren sollte. Sie ist dazu gedacht, den Anstoß für Diskussionen und Dialoge zu geben. Man könnte die Ausstellung durchaus als eine Kulturreise sehen, in der man erfährt, wie zwei Kulturen sich seit Jahren vermischen. Man kann dort die verschiedensten Menschen treffen und bekommt in einer sehr netten, freundlichen und teilweise „spirituellen“ Atmosphäre die Gelegenheit zum Diskutieren. Es ist nicht nur der Begegnungsort der Menschen sondern auch der Kulturen. Denn man bekommt durch die verschiedenste Gegenstände auch einen großen Einblick auf die österreichisch-muslimische Kultur, die es seit Jahrhunderten gibt.

Last Minute Orient-Reise in Österreich?
Foto: Abdullah Bag; in Schallaburg

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Kickl, Konzentriert, Kasernen
In der gestrigen Pressekonferenz sprach...
Iran, Flagge
Sozialkürzungen, rechts abbiegen bei...
Illustration: Mariella Lehner
Sie verkaufen Schafe, machen Werbung...

Anmelden & Mitreden