Mein Benjamin Button Effekt

img_0809.jpg

Jungaussehen
Foto: Juliana Matusova:

Die Frage nach meinem Alter umgehe ich lieber. Egal, wer fragt, der ist mit der Antwort nicht zufrieden. Ich bin 27 Jahre alt und sehe viel jünger aus.

Mein Freund sagt oft: Du siehst wie ein Kind aus, kannst du dich nicht zumindest wie eine Frau anziehen? Meine Mama fragt mich manchmal auch vorsichtig: Möchtest du vielleicht ein bisschen zunehmen, damit du mehr Rundungen hast? Papa ergänzt dazu dann ganz unschuldig: Ja, du bist ja auch kein Kind mehr!

Das stimmt, ich bin schon lange kein Kind mehr. Fühle mich aber manchmal so, weil alle ständig wiederholen: Das kann nicht sein, dass du 27 bist.

Jung, naiv, dumm?

In unserer Gesellschaft betrifft die Altersdiskriminierung nicht nur jene Leute, die zu jung oder zu alt „sind“, sondern auch jene, die zu jung oder zu alt „aussehen“. In der Berufswelt werden die Jungaussehenden oft nicht ernst genommen. Manchmal kriegen sie einfache Aufgaben und werden immer irgendwohin geschickt mit dem Argument: Du bist eh klein und beweglich. Karriere zu machen scheint auch nicht so leicht zu sein, weil da viele Vorannahmen im Spiel sind und Leute oft die Assoziationskette „jung ist gleich naiv, wenn nicht dumm“ im Kopf haben. Aus meiner persönlichen Erfahrung habe ich schon oft mitgekriegt, dass ich wegen meines Aussehens unterschätzt wurde.

Wie ein Mädchen behandelt zu werden 

Noch eine Gruppe, die besonders überrascht ist, wenn sie von meinem Alter erfährt, sind Ärzte. Normalerweise behandeln sie mich wie ein kleines Mädchen, bis sie auf mein Geburtsdatum blicken. Dann ist der Spaß vorbei. Ich habe mir schon oft gedacht, wie würde ich mich fühlen, wenn ich jetzt ein Kind hätte oder schwanger wäre. Wahrscheinlich werden dann mache denken, dass ich zu „Teenager werden Mütter“ gehöre, was mir ziemlich unangenehm wäre.

Burschen, ich bin für euch zu alt 

Clubs und Lokale sind ein eigenes Thema: Oft ist das einfach nervig, sogar peinlich, wenn ich mit meinen 27 Jahren immer noch nach dem Ausweis gefragt werde. Auch die Männer, die mit mir flirten wollen, sind oft keine Männer, sondern Burschen, die mich wie einen Alien anstarren und ich höre wieder mal: Das kann nicht sein, dass du 27 bist.

Bye-bye, Komplexe

Als Jugendliche noch jünger auszusehen, war für mich eine Katastrophe. Deswegen habe ich versucht, das zu verstecken: falsche Wimpern, lange Gelnägel, viel Make-up. Wenn ich meinem damaligen Ich jetzt auf der Straße begegnen würde, würde ich mich nicht erkennen und mich sogar für diesen Aufzug fremdschämen!

Mittlerweile es ist mir egal. Ich scherze sogar darüber, dass ich Benjamin Button sei, der sich zurückentwickelt. Und wenn ich jetzt gefragt werde, wie alt ich bin, sage ich meistens stolz: 27 Jahre jung!

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Feminismus, Frauen, Gewalt gegen Frauen, PolitikerInnen, Frankreich
Letzten Mittwoch empfing die Stadt Wien...
Frauen, Frauenvolksbegehren, Feminismus, Maxi Blaha
Gestern wurde am Heldenplatz von...
.
Freitags in die Moschee, aber danach in...

Anmelden & Mitreden