biber-Akademie live: Nachbarschaftshilfe



Die biber-Stipendiaten und ich bekamen heute eine neue Tour Möbel für unsere Büroräume geliefert.

Zu unserer Schande müssen wir alle zugeben, dass keiner von uns einen Akkuschrauber zuhause hatte. "Mit einem Schraubenschlüssel würde es schon gehen" war anfangs die große Hoffnung, die Hürde des Möbel zusammenbauen meistern zu können. Als die Kisten ausgepackt waren, was das einfachste an der Sache war, kam die große Erleuchtung - ohne Akkuschrauber geht nichts, zumindest nicht in kurzer Zeit.

Und dann die große Frage:
"Woher kriegen wir jetzt Hilfe?"

Aber hey! We are in da hood! 15. Bezirk herst. Irgendwer der liebgewonnen Nachbarn wird uns schon aushelfen. Wir fragen im Billa nebenan, beim Türken, im Gasthaus - nix!
Die Billa-Damen boten uns eine Leiter an. Der Türke schrie seine Verkäuferin an, weil sie schon in den Lagerraum unterwegs war, den Akkuschrauber zu holen und ein großer biber-Fan ist. 
"Ich hab schon einmal hergeborgt. Der ist nie wieder aufgetaucht. Tschüss!" wies er uns ab.

Die nette Gastwirtin bot uns einen Kaffee an - aber ein guter Ersatz für unser Heimwerkerabenteuer war das nette Angebot auch nicht wirklich.

Und dann kam Hilfe. Gleich paar Häuser weiter hat der nette Chef von "urban tool" seinen netten Laden. Er war auch der erste, der uns beim Einzug begrüßt hat und seinen neuen Nachbarn gerne in Not hilft.

Akkuschrauber gefunden! Und nicht einmal den Ausweis mussten wir als Sicherheit dort lassen.

Ein großes Dankeschön an den lieben Nachbarn, der uns viel Zeit und Mühe erspart hat. OK! Mühsam war es dennoch - wir machen dieses Möbel zsammbauen ja nicht jeden Tag.

Das mindeste was wir für den guten Mann tun können ist, seine Produkte bisschen zu bewerben, die übrigens ziemlich stylisch sind.

Wer sich eine Tasche kaufen will und auf individuelle Produkte steht, kann zu unserem Nachbarn gehen. Wir sind auch gleich in der Nähe  und würden uns auf euren  Besuch freuen.

Schau vorbei bei www.urbantool.com

und in der biber-Akademie.

Eure Ivana

5
 
 


ihr armen Schweine

ihr müsst eure Möbel selber zusammenbauen???

mit einer Betonung auf

mit einer Betonung auf "selber" :D

just kidding guys ^^

es ist mir ein Rätsel,

es ist mir ein Rätsel, wieso du automatisch an (Selbst)befriedigung denkst...

etwas "selber zu machen" ist nicht das selbe wie "es sich selbst zu machen" ;)

also ich hab gar nicht an

also ich hab gar nicht an selbstbefriedigung gedacht, anscheinend du schon, wer von uns ist pervers? :D
"Betonung auf selber" war ein Insider-Joke weil die Ivana und ich "die ganze arbeit gemacht haben" ....aber wie gesagt, just joking guys :)

wo bleibt endlich das

wo bleibt endlich das beweisfoto von der anna.
und muhamed. das war ein schulterklopfer. danke dafür.
:)

uupppsss...

shit! xD

btw... es gibt Dinge, die 100mal perverser sind als das.

gibt sogar beweisfoto, ich

gibt sogar beweisfoto, ich mit dem akkuschrauber bewaffnet. anna hat's geschossen

na na na, des foto zeigt

na na na, des foto zeigt dich hinter Gittern.... das beweist mal gar nichts, es verstärkt nur das Klischée :D

stimmt, man könnte es auch

stimmt, man könnte es auch anders deuten. vor allem mit nem werkzeug in der hand.

und Wolfgang? War der keine

und Wolfgang? War der keine Hilfe? :D

oooh wie konnte ich wolfgang

oooh wie konnte ich wolfgang vergessen.
der wolfgang hat sogar nen schraubenschlüssel vom papa geholt.
außerdem hat er die postablageständer aufgebaut. wir lieben wolfgang und freuen uns wieder auf ihn .

Login



Besuch die Fair Versity

 

biber Abo

 

PDF-Ausgabe zum Durchblättern

 

biber Kolumne

Wiens schärfste Kolumne!
In Ivanas Welt berichtet Ivana Martinović über ihr daily life. 

Empfehlen