Was ist Piloxing und wo lerne ich das?

Jetzt im Herbst starten an den Wiener Volkshochschulen wieder spannende Kurse. Endlich wieder die vergessenen Italienisch-Kenntnisse aufpolieren? Oder doch lieber eine Trendsportart wie Piloxing ausprobieren? Drei biber Redakteure erzählen, welche Kurse sie ausprobieren würden.

ola
Foto: (c) Aleksandra Tulej
Aleksandra Tulej 
Piloxing ist laut VHS eine Sportart, die Elemente aus Boxen, Pilates und Tanz vereint – Ich würde das nehmen, weil ich a) noch nie davon gehört habe b) es drei ziemlich unterschiedliche Sportarten vereint. Da steht, dass es Fett verbrennt und die Muskeln stärkt – und wer will diese zwei Sachen nicht? Außerdem finde ich klingt das einfach ziemlich spannend und abwechslungsreich, vielleicht kann man sich am Anfang nicht so viel darunter vorstellen, aber genau deshalb glaube ich, dass das eine coole Erfahrung ist. Ich finde es auch angenehm, dass der Kurs am Abend ist, weil ich wenn dann gerne am Abend Sport mache. 

Business-Styling: Einführung in die Farb- und Stilberatung

Mich persönlich spricht dieser Kurs sehr an, da ich mir mit dem Thema „Business-Outfit“ trotz meiner 25 Jahre noch schwer tue. Was darf man, was darf man nicht? Was soll man wo anziehen? Welche Regeln gibt es, wann kann man sie brechen? Was wird in welchen Kreisen als „Business-Outfit“ angesehen und vor allem: Welche Wirkung hat das auf andere Menschen, also werde ich eher ernst genommen, wenn ich schick angezogen bin? Und von wem? Ich glaube, dass ich nicht die einzige bin, die das so sieht, deshalb finde ich toll, dass dieser Kurs angeboten wird.

Vhs2
Foto: (c) VHS/Johannes Zimmer

Mehrhaab Malik:

Bildungsabschluss, Kurs: „Lerntipps und Lerntechniken“

mehraab
Foto: (c) Mehraab Malik
Mich würde dieser Kurs sehr interessieren weil ich gerade dabei bin meine Matura zu machen und jede Art von Hilfe, Tipps und Tricks brauche um zu lernen wie ich meine Lernzeiten gut einteile. Es wäre auch ziemlich hilfreich zu erfahren wie man Prüfungsangst überwindet, indem man sich gut vorbereitet und herausfindet welcher Lerntyp man ist. Ich persönlich bin sehr oft sehr unmotiviert und prokrastiniere viel - wenn es dann hart auf hart laufe ich lieber in die andere Richtung anstatt mich meinen Problemen und Ängsten zu stellen, daher finde ich diesen Kurs für mich sehr sinnvoll. Es wäre definitiv etwas was man immer im Leben gebrauchen kann, überhaupt dann wenn man studiert oder einen Job hat wo man sich öfters in kurzer Zeit viel Wissen aneignen muss.

Gesundheit & Bewegung, Kurs: „Cardio-Boxen“ Da ich gerade voll im Prüfungsstress bin, wäre es super wenn ich mal so richtig Dampf auslassen könnte und dabei noch etwas Bewegung und Sport betreibe. Ich war schon immer ziemlich an Boxen interessiert, weil ich finde, dass es auch ein super Skill zur Selbstverteidigung ist. Ich würde auch gerne mehr Frauen (außer Ronda Rousey) in diesem Bereich sehen. Außerdem habe ich mir ein Ziel gesetzt, gesünder zu werden und auf meinen Körper zu achten - dies wäre ein tolles Angebot.

vhs3
Foto (c) VHS/August Lechner

Adam Bezeczky

adam
Foto: (c) Marko Mestrovic
Als alten Geek und Technik-Ressortleiter interessiert mich natürlich der Vortrag Grubers Universium I: Der Anbeginn von Raum, Zeit und Materie. Wer schon das Vergnügen hatte, Prof. Gruber im Fernsehen oder in „echt“ zu erleben, weiss dass diese Vorträge meist sehr unterhaltsam und trotzdem hochinformativ sind. Hier verstehen sogar Neulige worum es in Astrophysik geht. Und da das ganze im Planetarium stattfindet, kann man gleich eine Führung mit dranhängen.

Der zweite Kurs meiner Wahl hat den Titel "Zahlt man für Bioprodukte Deppensteuer?". Jedes Mal im Supermarkt der gleiche Gedanke: sind die Bio-Tomaten wirklich den Euro mehr wert, den sie kosten? Im Kurs „Zahlt man für Bioprodukte Deppensteuer“ werden Fragen zum Begriff „Bio“ gelüftet: woran erkennt man Bioprodukte? Antworten gibt’s auch auf die Frage, ob es neben den vielen Vorteilen auch Nachteile von Bioprodukten ? Die Geschmacksnerven kommen auch nicht zu kurz, denn im Kurs werden auch biologisch hergestellte Produkte verkostet um die Frage zu klären: kann man Bio wirklich schmecken? Nach diesem Kurs werde ich also im Supermarkt wirklich auf den Produkten nachlesen, ob sie denn wirklich Bio sind – oder ob ich einer Werbemasche aufgesessen bin.

 

vhs1
Foto: (c) VHS/August Lechner

Dieser Blog entstand im Rahmen einer Zusammenarbeit mit den Wiener Volkshochschulen

Anmelden & Mitreden