Wolfgang hat nach Sebastian Kurz gefragt

Unser Hauptbotschafter für den 15. Bezirk, der kleine Wolfgang, der uns täglich in der biber-Akademie besucht, war heute enttäuscht.

Er hat sich im Tag geirrt und kam heute herei nspatziert, um Sebastian Kurz zu sehen. Der war allerdings schon gestern da und verpasste die Möglichkeit Wolfgang kennezulernen.

"Wann kommt der wieder" fragte der Junge. Er hat nämlich in seiner ganzen Klasse herum erzählt, dass er die biber-Akademie persönlich kennt und dass ein wichtiger Politiker heute vorbei kommt.
"Leider, lieber Wolfgang, wärst du doch gestern dabei gewesen."

Und dann fragte er:
"Aber meine ganzen Freunde glauben mir nicht, dass ich euch kenne. Könnt ihr mir ein Plakat mitgeben? Sonst glauben die mir das nie!"

Statt dem Plakat, gab es ein Foto von unseren Stipendiaten und Sebastian Kurz mit einer Widmung von der biber-Akademie.

Jetzt kann Wolfgang seiner Klasse beweisen, dass er unser liebster Gast ist.

Und bald wird er uns für sein Referat als Thema nehmen.
Er fragte, ob er nächste Woche vorbei kommen kann, um seiner Schulklasse erzählen zu können, was die biber-Akademie ist.

 

 

Wir freuen uns auf Wolfgang.

Und er freut sich über sein Foto und ist glücklich nachhause gelaufen, um es seiner Oma zu zeigen.

 

 

Kommentare

 

warum kein Foto von Martino?

 

warum wühlst du in offenen wunden herum ? :D

 

ich setzte mich für den kleinen Mann ein :D

 

@muhamed: lustig, wie der "herr kurz" auf diesem foto auf dir klebt :D

 

ist eigentlich umgekehrt :D I am the culprit :D

 

ich soll der kleine mann sein? ; )

 

metaphorisch gesprochen "kleiner mann" :D

 

don't feed the trolls

 

release the hounds!

 

ohhhh das ist ja ur lieb von dir :D

Ich möchte seine Freunde auch endlich kennen lernen!

Übrigens steh ich ja genauso da und hab den selben Blick drauf wie auf dem Plakat hinten

 

Models haben ja doch immer nur ein move... go ayper go

 

pokerface

 

Das könnte dich auch interessieren

Johannes Voggenhuber, die Grünen, Kommentar, Flüchtlinge
Gilbert Novy / KURIER / picturedesk.com...
Zuerst Interview, dann Kaffeesud lesen
Vom Allgemeinarzt aus Simmering zur...
Amnesty International, Heinz Patzelt
„Die Feigheit fragt ‚Ist es sicher?‘...

Anmelden & Mitreden