Europa

Senad Pintol

Lichthausfestl am Meer



Wer auf elektronische Musik in Verbindung mit viel nackter Haut, Sonne und einer kühlen Meeresbrise steht, muss nicht mehr nach Ibiza fahren. Vom 24. bis zum 26. Mai findet heuer das erste Mal das Lighthousefestival in Lanterna,Porec (Kroatien) statt, ein grenzüberschreitendes Festival der elektronischen Musik mit Underground-Charakter.

Amra Ducic

Kein Platz im Finale



 

Das grösste Eurosong Debakel winkt den Ländern Ex Jugoslwiens. Kein Land platzierte sich gestern fürs Finale. Serbien, Kroatien und Montenegro legten einen Auftritt hin, der dem Rest Europas wenig gefiel. Bosnien und Herzegowina schickte dieses Jahr aus Geldnöten, erst gar keinen Kandidaten.

 

Mizerija

1731996

Habt ihr keine Bedenken?



Soziale Netzwerke

Jeder kennt sie und fast jeder benützt sie – meistens sogar täglich. Ich muss zugeben diese Erfindungen haben schon einen echt großen Vorteil, besonders das Netzwerk vom Herrn Mark Zuckerberg. Man kann mit Freunden ein Foto innerhalb einigen Sekunden teilen oder einfach auch die eigene Meinung teilen. Und der Info-Bereich gleicht einem Lebenslauf, wo man sogar eintragen kann wann die Zahnspange raus bekommen hat.

Bahar Tugrul

1. Mai widme ich immer wieder meinem Vater.



 

 

In den späten 70ern kam Mehmet mit seiner geliebten Frau Zehra nach Österreich. Sie waren noch nie außerhalb ihres Heimatdorfes, aber sie kamen trotzdem in ein fremdes Land. Wussten nichts darüber. Konnten kein Deutsch, hatten nichts, außer sich selbst und ihre Liebe.

 

Amra Ducic

Arnautovic rast ins Abseits



Marko Arnautovic und Eljero Elia rasen sich bei Werder Bremen ins Abseits. Kurz vor einem wichtigen Spiel, fetzten sie in den frühen Morgenstunden, der Polizei in die Arme. Ergebnis: Suspendierung und vorzeitiges Saisonende.

 

Marko schießt den nächsten Bock

Jeka

Rassismus - Hört er jemals auf?



Wir könnten alle stundenlang darüber diskutieren welche Völkergruppe, oder Ethnische Minderheit, in welchem Land am meisten diskriminiert, ausgegrenzt und schickaniert wird. Stellen wir uns die Frage doch einmal anders. Wann wird das aufhören?

 

Verallgemeinerung

Vesna B.

Zur Cover-Diskussion



Liebe Leute,

ich habe schon seit einer Weile nichts von mir lesen lassen doch ich muss mich unbedingt in diese Cover-Diskussion einklinken. Nicht weil ich glaube bahnbrechende Ansichten zu haben, sondern weil es mir ein persönliches Anliegen ist. Um das Kind beim Namen zu nennen, mache ich es aus Liebe zu meiner Tochter.

Momcilo Nikolic

Die Kunst, alle zu beleidigen – abseits vom Piefke und Tschuschen - Teil 3



Die letzten beiden Versuche mich Schimpfwörtern für Österreicher zu nähern endeten in einem Albtraum und der Verwunderung über Kartoffel .

Momcilo Nikolic

Die Kunst, alle zu beleidigen – abseits vom Piefke und Tschuschen Teil 2



Gestern bin ich auf meiner Suche  nach Beleidigungen für Österreicher an meine Grenzen geraten und habe bereits aufgegeben. Ein seltsamer Traum hat mich aber wieder auf den richtigen Pfad gesetzt.

 

Momcilo Nikolic

Die Kunst, alle zu beleidigen – abseits vom Piefke und Tschuschen



Auf Beleidigungen kann man unterschiedlich reagieren. Man kann der Natur entsprechend beleidigt sein, verschreckt, oder (verbal) zurückschlagen. Oder man kann es einfach wie ich machen und es nicht ernst nehmen …

 

Teil Eins

 

Login



Besuch die Fair Versity

 

biber Abo

 

PDF-Ausgabe zum Durchblättern

 

biber Kolumne

Wiens schärfste Kolumne!
In Ivanas Welt berichtet Ivana Martinović über ihr daily life.