Emir Dizdarevic

Bild des Benutzers Emir Dizdarevic

meine aktuellen Blog Einträge

Dachboden

Der leere Dachboden

Es ist September. Nach ein paar Wochen bei ihren Eltern in Südtirol ist meine Mitbewohnerin wieder in unserer WG. Im Gepäck hat sie ein Kiste Äpfel aus ihrem Garten, italienischen Wein und einen alten Klappstuhl, den sie auf dem Dachboden bei sich gefunden hat. Der Stuhl ist aus Holz, dunkelbraun, und obwohl er vermutlich schon Jahrzehnte alt ist, noch vollkommen intakt. Meine Mitbewohnerin überzieht ihn in den nächsten Tagen mit neuem Stoff und stellt in ihr Zimmer. Sie hat einen alten Gegenstand ihrer Familie genommen und noch etwas von sich beigefügt.

Eko Fresh

Eko Fresh: „Jedes Flüchtlingsheim reiß ich für dich ein“

In einem Satire-Video gesteht Eko-Fresh seine Liebe zur AfD-Obfrau, Frauke Petry. Dabei weiß Eko Fresh: Petrys Liebe kann man nur mit Hetze gegen Flüchtlinge gewinnen.


„Ich bin jung und brauche das Geld“ war die Single, mit der es Eko Fresh das erste Mal in die deutschen Charts schaffte. Seitdem sind 12 Jahre vergangen. Ganz so dringend braucht Eko Fresh das Geld nicht mehr und aus dem Oberlippenflaum ist inzwischen ein ansehnlicher Schnauzer geworden.

Identitäre stürmen Audimax

Rechtsextreme stürmen Bühne – FPÖler liken auf Facebook

Am Donnerstagabend wurden die  „Schutzbefohlenen“ von Elfriede Jelinek im Audimax aufgeführt. Identitäre unterbrachen mit einer Protestaktion die Vorstellung, wofür sie auch gleich ein Like von dem RFJ und einigen FPÖlern auf Facebook kassierten.

Israel

Die FPÖ ist kein Freund Israels

Heute ist der zweite Tag des Israel-Besuches von Heinz Christian Strache. Auch wenn der FPÖ-Obmann vor Ort wichtige Konflikte anspricht, bleibt eine verantwortungsvolle Aufarbeitung der Geschichte und Gegenwart ausständig.

Innocent Werbung

Innocent-Smoothies: Plakate verarschen Norbert Hofer

Innocent-Smoothies mischen beim BP-Wahlkampf mit. Sie setzen sich für Grün-Kandidaten Van der Bellen ein und wettern auf Plakaten gegen den FPÖ-Kandidaten Norbert Hofer. Auf Facebook kommt die Aktion gut an.


Die Werbeabteilung der allseits beliebten Innocent-Smoothies hat ihr Sortiment erweitert: Neben Früchten wie Apfel, Erdbeere und Banane findet sich jetzt auch jede Menge Politik in Verbindung mit den Fruchtgetränken.

Sexistische Werbung

Sexistische Werbung soll per Gesetz verboten werden

Der Vorschlag des deutschen Justizministers Heiko Maas zu einem gesetzlichen Verbot sexistischer Werbung kommt auch in der österreichischen Politik gut an. Für viele andere ist der Vorstoß aber nicht umsetzbar. Manche sehen darin sogar eine Unterwerfung gegenüber dem Islam.


Laut „Spiegel“ soll auf Vorstoß des deutschen Justizministers Heiko Maas jegliche Werbung verbannt werden, die Männer und Frauen als Sexobjekte darstellt. Nicht nur in Deutschland wird diese Initiative begrüßt.

Video von Asylsuchenden

Bulgarien: Flüchtlingsjäger nehmen Migranten fest

In Bulgarien ging am Montag ein Video von gefesselten Flüchtingen online. Hinter dem Video stecken selbsternannte "Flüchtlingsjäger", die an der Grenze zwischen der Türkei und Bulgarien Asylsuchende festnehmen.


In Bulgarien waltet die Selbstjustiz. Eine Gruppe von Männern kontrolliert auf eigene Faust die Grenze zwischen Bulgarien und der Türkei.

Popcorn

Girlie-Filme vs. Macho-Movies: Was ist besser?

Emir steht auf Girlie-Movies. Seine Kollegin Iris auf Filme, wo Blut, Explosionen und schnelle Autos zur Routine gehören. Also Macho-Movies mit scharfen Typen. Die beiden erklären mit Beispielen, warum sie ihre Filmwahl für die jeweils bessere halten.


Girlie-Movies: Filme über das Leben und noch viel mehr

Screenshot: Ivan Coyote

Ted Talks: Warum wir Uni-Sex Klos brauchen

Für den  Trans-Schriftsteller Ivan Coyote braucht es Uni-Sex Klos, insbesondere um jungen Trans-Menschen zu helfen. Einige Frauen fühlen sich mit der Vorstellung aber unwohl und sehen Klos mit Männern als potentielle Gefahr.

Sanda Raskovic Ivic

Die serbische Marine Le Pen

Die rechtspopulistische Demokratische Partei für Serbien (DSS) verliert seit Jahren Stimmen. Unter der Führung der neuen Vorsitzen Sanda Rašković Ivić zeigt man ein freundlicheres Gesicht und hofft auf ein Wahlwunder à la Marine Le Pen.

Anmelden & Mitreden