Momcilo Nikolic

meine aktuellen Blog Einträge

Das Alter, in dem der Tod regelmäßig vorbeischaut?

Ich war gestern auf meinem zweiten Begräbnis. Nicht wirklich mein Begräbnis, ich darf es aus zweierlei Gründen nicht als mein persönliches bezeichnen. Erstens, ich bin am Leben und schreibe diese Zeilen. Der andere Grund hat damit zu tun, dass der Kontakt zum Verstorbenen kein naher war. Ich habe deshalb wenig Recht es meines zu nennen, denn es war für andere gedacht.

Die Kinder der Krise

Wirtschaftskrise. Politkrise. Arbeitskrise. Asylkrise. Parkplatzkrise. Lebenskrise. Formkrise. Krise überall. Diese Auswahl ist nur eine kleine private Sammlung meiner Lieblingskrisen.

 

Vampire, Zombies und sexy Leder.

Lack und Leder, Schlangentattoos und Nasenringe: am 6. Und 7. April findet im Gasometer die „Wildstyle & Tattoo Messe“ statt. Liebhaber der Körperkunst, von Piercings, oder einfach Schaulustige kommen hier auf ihre Kosten.

 

 „The Mexican Vampire Woman“ und „Zombie Boy“

 

„Waffen schweigen lassen“

Nach 30 Jahren Krieg zwischen Kurden und Türken ruft der PKK-Führer Öcalan jetzt den Frieden aus. Auch die türkische Seite möchte die Waffen ruhen lassen.

Die Kunst, alle zu beleidigen – abseits vom Piefke und Tschuschen Teil 2

Gestern bin ich auf meiner Suche  nach Beleidigungen für Österreicher an meine Grenzen geraten und habe bereits aufgegeben. Ein seltsamer Traum hat mich aber wieder auf den richtigen Pfad gesetzt.

 

„Die Sprache ist die Kleidung unserer Gedanken“ – Obmann Stv. Ali Rahimi

Am Dienstag, den 19. März, fand die Preisverleihung des mehrsprachigen Redewettbewerbs „SAG’S MULTI“ 2012/13 im edlen Ambiente des Rathauses statt. Insgesamt nahmen über 400 SchülerInnen aus sieben Bundesländern und 86 Schulen teil. Sie sprachen in 45 Sprachen zum Thema „Meine Zukunft – unsere Zukunft“. Der hochrangige Besuch staunte ob der Sprachgewandtheit der jungen Menschen.

Die Kunst, alle zu beleidigen – abseits vom Piefke und Tschuschen

Auf Beleidigungen kann man unterschiedlich reagieren. Man kann der Natur entsprechend beleidigt sein, verschreckt, oder (verbal) zurückschlagen. Oder man kann es einfach wie ich machen und es nicht ernst nehmen …

 

Teil Eins

 

Rom sucht(e) den Superstar

Und die Kardinäle haben ihn gefunden.

Er heißt Jorge Mario Bergoglio und ist der 266. Papst der Weltgeschichte.

Seine Namenswahl lässt viele Beobachter mit einem wohligen Gefühl der Hoffnung zurück. Franziskus I. ist eine Anlehnung an Franz von Assisi, dem Begründer des Franziskaner Ordens, der sich Zeit seines Lebens der Armut verschrieben hat.

 

Vastić schießt für bosnische Kinder

Wenn Nenad Bjelica, Saša Papac und Ivica Vastić noch einmal ihre Fußballbeine schwingen, bekommen bedürftige Schulkinder in Bosnien Schultaschen und Hefte geschenkt.

 

Anmelden & Mitreden