Bum zua und auf der Suche nach Sinn

07. Oktober 2019

In Kate Tempests Stück „Wasted“ geht es um drei Freunde, die sich so voller Leere fühlen, dass es nur noch eine Lösung gibt: Party machen, um nicht nachzudenken.

von Nada El-Azar

Im WerkX-Petersplatz geben sich die drei unzertrennlichen Freunde Charlotte, Ted und Danny am zehnten Todestag ihres Kumpels Tony nochmal ordentlich die Kante. Zehn Jahre sind eine lange Zeit, und jeder von ihnen hat immer noch sein Päckchen zu tragen. Charlotte möchte ihren Job als Lehrerin schmeißen und endlich ins Ausland, weil sie es nicht mehr erträgt ihren desinteressierten Schülern etwas beizubringen. Ihr Freund Danny hat immer noch regelmäßige Gigs mit seiner Band, und steht kurz vor dem großen Durchbruch – und er meint es jetzt auch ernst mit Charlotte. Zumindest lässt er das seine Freunde glauben. Und Ted erkennt, in was für einem Hamsterrad aus Beziehung und Büro er verzweifelt läuft.

 

WerkX-Petersplatz
(C) Alexander Gotter

Singen, nicht nachdenken

WASTED ist ein Stück der britischen Lyrikerin und Rapperin Kate Tempest (*1985), das auf Deutsch von Judith Holofernes, bekannt als Sängerin der Band „Wir sind Helden“, adaptiert wurde. Es ist ein Stück über das plötzliche Erwachen aus einer Jugend voller Rausch und Party, und die Frage, ob man nicht etwa tausend gute Chancen verspielt hat. Und ob man mit Anfang Dreißig nicht schon längst auf die Reihe bekommen haben sollte. Die Rollen der drei Freunde Charlotte, Danny und Ted werden überzeugend von Anna-Sophie Fritz, Onur Çağdaş Şahan und Nikolaij Janocha gespielt, die auch in abgehalfterten Raver-Outfits im Club ganz fest zusammenhalten. Die Inszenierung von „Wasted“ ist ihre erste Zusammenarbeit als neu gegründetes Kollektiv MOROSIS. Regie führte Magdalena Suss. Sie lenken sich mit dem Singen von seichten Popsongs von ihren Sorgen ab und begleiten sich gegenseitig mit einer Videokamera, um dem verstorbenen Tony einen Tribut zu zollen. Begleitet werden sie mit Livemusik von YoucancallmeOliver, der als DJ in der Booth den einen oder anderen Beat droppen lässt, damit der Rausch perfekt wird.  

WerkX-Petersplatz
(C) Alexander Gotter

WerkX-Petersplatz
(C) Alexander Gotter

Mehr Informationen unter:

http://werk-x.at/produktion/wasted-von-kate-tempest

Weitere Spieltermine:

Mi 09.10.2019,
Do 10.10.2019,
Fr 11.10.2019,
Sa 12.10.2019,
So 13.10.2019 

Immer Beginn um 20.00 Uhr

Reservierungen an reservierung@werk-x-petersplatz.at

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Flüchtlinge, Bosnien, Vucjak, Camp
Der bosnische Ort Vučjak, versteckt...
3 Minuten, Nobadi, Zadeh, Markovics
„Nobadi“ handelt von einer...
Putzfrau, Porsche, Neid, Jugo, Jugönnsmir,
Du kannst jeden Tag hackeln und nie in...

Anmelden & Mitreden