Fidget Spinner erobern österreichische Schulen: Verbot in Sicht?

26. Mai 2017

fidget-spinner-2329469_1280.jpg

Fidget Spinner erobern österreichische Schulen: Verbot in Sicht?
Foto: pixabay.com - "Fidget Spinner" sind die neuen Verkaufsschlager

Die Drehkreisel gehören zu den neuen Trend-Spielzeugen unter Jugendlichen: „Es macht Spaß, wirkt cool und entspannend“ Jedoch sind sie alles andere als ungefährlich: Da die Schüler während des Unterrichts sich damit ablenken, sind die österreichischen Lehrkräfte genervt. Allgemeines Schulverbot notwendig?

Vor paar Monaten wusste keiner, was ein "Fidget Spinner" ist. Dann brach der Hype um das neue Fingerspielzeug in den Schulen aus. Der Handkreisel erobert alle Klassenzimmer und Schulhöfe.  Die bunten, flachen Fingerspielzeuge sind zwar bei den SchülerInnen beliebt, doch von Lehrern werden sie nicht gerne gesehen. Mittlerweile sind die Fingerkreisel sowohl an US-amerikanischen als auch an österreichischen Schulen teilweise verboten. Das Verbot ist allerdings nicht aufgrund von gesundheitlichen Risiken, die von dem kleinen Spielzeug mit Kugellager ausgehen könnten, sondern weil der Kram die faszinierten Schüler vom Unterricht ablenkt. Wir haben nach der Meinung von zwei Lehrkräften gefragt, die insgesamt in neun österreichischen Schulen tätig sind.

Fidget Spinner erobern österreichische Schulen: Verbot in Sicht?
Foto: pixabay.com - Genervte Lehrkräfte

B. Schröder (N. verändert) aus Wien: „Es lenkt mehr ab, als es beruhigt!“

„Mag sein, dass die Spinner ursprünglich für Teenager mit Aufmerksamkeitsdefizitstörung (ADHS) oder Konzentrationsschwierigkeiten entwickelt sind. Jedoch sind sie sicherlich nicht dafür da, dass die Schüler während des Unterrichts damit spielen! Es nimmt uns den Lehrern auch die Konzentration beim Sprechen weg. Man fühlt sich auch teilweise ignoriert, wenn man sieht, dass das Kind mehr mit dem Ding beschäftigt ist. Es ist in den Schulen eigentlich mehr eine Ablenkung als eine Beruhigung. Weil viele Lehrkräfte schon genervt sind, sammelt man sie alle ab. Unser Lehrerzimmer ist schon voll von diesem Kram. Ich denke, dass sie in den Bildungseinrichtungen allgemein verboten sein sollten.“

Fidget Spinner erobern österreichische Schulen: Verbot in Sicht?
Foto: pixabay.com - besorgte Lehrerin

G. Öztürk (N. verändert) aus Niederösterreich: „In Schulen sollte man die Zeit nicht totschlagen!“

„Auf Schulhöfen und Spielplätzen gibt es nur noch ein Thema: Nämlich den „Fidget Spinner“!  Es wurde zum „Jojo“ oder zum „Fingerboard“ der heutigen Zeit. Es ist gut, dass er den Platz der „strahlenden“ Smartphones teilweise ersetzt hat, doch er gehört genauso wenig in eine Schulklasse. Die Spinner treiben uns Lehrer in den Wahnsinn. Es stimt zwar, dass sie gut für unruhige Hände sind und zur Ablenkung dienen. Jedoch ist jede Minute in unseren Schulen wertvoll und die Zeit tot zu schlagen, brauchen wir hier überhaupt nicht. Solange man dagegen still bleibt, werden die Kreisel sich wie ein Virus ausbreiten. Sie sorgen für Unruhe und gehören einfach verboten!“

Die Kids sammeln, tauschen die Spinners in den Schulen und versuchen die Tricks von Social Media auszuüben. Sie sind von den sausenden Drehscheiben überhaupt nicht genervt: „Es macht Spaß und ist entspannend. Alle meine Freunde haben es gekauft. Es hilft sehr gut gegen fade Unterrichte“ berichtet ein Schüler lachend.

Fidget Spinner erobern österreichische Schulen: Verbot in Sicht?
Foto: pixabay.com

Ob der Hype bald ein Ende wie „Pokemon Go“ findet, ist unklar. Die Läden haben sich jedenfalls für den nächsten Ansturm aufgerüstet. Die Geschäftsleute hoffen, dass sich die Kreisel in Wien noch möglichst lange drehen. Doch viele Lehrkräfte zeigen sich sehr unzufrieden und besorgt.

Fidget Spinner erobern österreichische Schulen: Verbot in Sicht?
Foto: pixabay.com - Die faszinierende Wirkung: Anschieben, drehen, beobachten, nochmal drehen.

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Flüchtlinge, Bosnien, Vucjak, Camp
Der bosnische Ort Vučjak, versteckt...
3 Minuten, Nobadi, Zadeh, Markovics
„Nobadi“ handelt von einer...
Putzfrau, Porsche, Neid, Jugo, Jugönnsmir,
Du kannst jeden Tag hackeln und nie in...

Anmelden & Mitreden