Habemus presidentum?

16. September 2016

Laut neuesten Informationen wird die Bundespräsidentenwahl am 4. Dezember 2016 wiederholt. In einigen Schulbüchern gibt es bereits einen neuen Präsidenten – nämlich Alexander van der Bellen. Ob das ein gutes Omen ist für die anstehende Wahl?

Druck vor Aufhebung der Wahl

Wie derstandard.at am Donnerstag berichtete, wird der Präsidentschaftskandidat van der Bellen in einigen neu gedruckten Schulbüchern bereits als Präsident vorgestellt. Es handelt sich um das für das Fach „Politische Bildung und Recht“ zugelassene gleichnamige Werk des Trauner-Verlags. Dort scheint van der Bellen inklusive Bild auf einer Tafel mit allen Präsidenten der Zweiten Republik auf. Der Verlag bedauert diesen Fehler. Man versuche so aktuell wie möglich zu sein – damit die Bücher für das laufende Schuljahr fertig werden, habe zu diesem Zeitpunkt gedruckt werden müssen. Die Aufhebung der ersten Stichwahl wurde erst nach dem Druck des Buches verkündet.

2.500 Bücher betroffen

Nach diesem Debakel kündigte der Trauner-Verlag an, alle betroffenen Bücher – rund 2.500 Exemplare – zurückzunehmen und neu drucken zu lassen.

Wir vom biber schlagen vor, bis zum besagten neuen Datum der Stichwahl einfach mal abzuwarten. Der Umwelt zuliebe.

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Foto: Zoe Opratko
Der jüngste Vorfall, bei dem...
jad, flucht
Als ich die Bilder des niedergebrannten...
Jad Turjman
Unser Autor Jad Turjman hat den...

Anmelden & Mitreden