Handschlag mit Hindernissen

25. Mai 2016

handchlag.jpg

Handschlag
Foto: Pixabay

Zwei muslimische Jungs im schweizerischen Kanton Basel-Land weigern sich, ihrer Lehrerin die Hand zu geben. Wenig später kommt die Entscheidung der Behörden: Diese Jungs dürfen ihrer Lehrerin nicht aus religiösen Gründung die Hand nicht geben.  

 

Oft erlebt

Ich habe es selber schon oft erlebt, dass ein Mann einfach meinen Handschlag nicht annahm, weil ich eine Frau bin. Und das finde ich eigentlich nicht so toll. Vielmehr ist das doch unhöflich, wenn man die Hand ausstreckt und das Gegenüber ignoriert es einfach.

 

Religionssache

Ja die Männer dürfen laut Koran keinen Körperkontakt mit Frauen haben, aber auch nur weil ihre Gebetswaschung dann nicht mehr gilt. Die einen würden sagen: „Ja mein Gott, dann sollten sie die Gebetswaschung eben noch einmal verrichten.“ Andererseits, müssen Schüler ihren LehrerInnen wirklich die Hand reichen?

 

Respektsache auf jeden Fall

Respektsache ist das sicher, wenn eine Person dir die Hand reicht, vor allem eine Frau, dann gibt’s du ihr deine. So gehört es sich und so haben wir es gelernt. Deshalb wird es für viele sicher nicht nachvollziehbar sein, dass man das aus religiösen Gründen auslässt. Nur ist das wiederrum jedermanns Sache und wenn dir jemand die Hand nicht reichen möchte, dann kannst du ihn dazu auch nicht zwingen. Nur muss hier vor allem eine Sache unbedingt angesprochen werden: Religion kann man praktizieren, für sich selber, man kann sich anziehen, wie man will, essen und trinken, wie man will. Aber ein Handschlag ist ein Zeichen von Frieden und Respekt und sollte nicht einfach so ignoriert oder gar verweigert werden. Da haben die Jungs eindeutig etwas falsch verstanden.

 

 

 

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Can Gülcü von LINKS
Can Gülcü tritt bei den bevorstehenden...
Schöner als Döner
Mit Pasta aus Erbsen lässt sich der...
Foto Bereitgestellt von Jad Turjman
Während sich in Österreich manch einer...

Anmelden & Mitreden