Exklusiv: Wahltriumph für Rudi Hundstorfer im Polytechnikum!

12. April 2016

Es fühlt sich an wie ein politisches Erdbeben, eine Sensation, ein kaum geglaubter Wahlsieg - Rudi Hundstorfer gewinnt die Bundespräsidentenwahl! Im Polytechnikum in der Maiselgasse ist diese politische Überraschung Realität geworden. 

Dort halte ich mich im Rahmen unseres Schulprojektes "Newcomer" in dieser Woche mit meiner Kollegin Melisa Erkurt auf.

Griss, Hundstorfer, BP-Wahlen

Unsere kleine Klasse aus 13 SchülerInnen hat einen erstaunlichen Scharfsinn. Ich hatte meine Zweifel, weil ich dachte, dass Lehrlinge politikverdrossen sind und sich nur für die Felgen ihrer Autos interessieren - falsch gedacht!

Die Klasse weiß, dass Lugner der einzige Kandidat ist, der dem Steuerzahler nicht auf der Tasche liegt. Außerdem habe Griss ihre Unterstützung aus den Reihen der NEOS und oft kommt die nüchterne politische Analyse: "Wählen wir Hundstorfer, weil der von der SPÖ ist."

Das erklärt auch das überraschende Endergebnis. Während alle Meinungsforscher Alexander Van der Bellen und Hofer als Favoriten sehen, stellen die Poly-Schüler alle Prognosen auf den Kopf.

In der Stichwahl setzt sich der rote Präsidentschaftskandidat mit 61,5 Prozent gegen die Kontrahentin Griss durch (38,5 Prozent). Hofer hatte im ersten Wahlgang zwar Stimmen erhalten, es reichte aber nicht für die Stichwahl.

Egal, wie die Wahlen in knapp zwei Wochen ausgehen - Dieser Sieg ist Rudi Hundstorfer nicht mehr zu nehmen!

 

 

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

.
Sie kochen, kosten und kreieren: Amina...
.
„Bis ich 13 Jahre alt war, dachte ich,...

Anmelden & Mitreden

5 + 0 =
Bitte löse die Rechnung