Ich höre Stimmen - überall!

31. März 2020

Noch nie war es so leicht, in der eigenen Komfortzone zu bleiben – neuerdings sogar auf staatliche Anweisung und ärztlichen Rat.  Perfekt! Und da man in der Quarantäne auch ungeniert Selbstgespräche führen kann, genieße ich obendrein das Privileg, mich endlich mal mit einer wirklich, wirklich kompetenten Gesprächspartnerin auszutauschen. Doch spätestens seit Woche 1 Tag 4 mischen sich noch andere Stimmen unüberhörbar in meine Selbstgespräche mit ein…

Beim bloßen Blick in meinen überfüllten Kleiderschrank schreit mich diese Masse an Kleidern, die da drin so völlig sinnlos rumhängt, lautstark und vorwurfsvoll an. Wen wollte ich damit eigentlich beeindrucken, frage ich mich beim Anblick einer viel zu teuren, ungetragenen Bluse. Jetzt, wo keine Außenwelt mehr da ist und ich seit 4 Tagen in derselben Pyjamahose rumgammle, erscheint mir das als äußerst lächerlich.

Doch damit nicht genug: Sämtliche materiell-gewordenen Kompensationsversuche meiner eigenen Unzulänglichkeiten haben mich umzingelt und zeigen mit dem Finger auf mich. Unbenutzte Haushaltsgeräte, die mir das Gefühl geben sollten, mein Leben im Griff zu haben, lachen mich von allen Seiten aus. Ungelesene Bücher stellen mich zur Rede, warum ich sie im Regal einstauben lasse. Habe ich sie etwa nur benützt, um mich klüger zu fühlen und dann einfach abgestellt, um mich mit Netflix zu vergnügen? Ähm… maybe.

Seither ist meine Komfortzone zu einem hässlichen Ort geworden, in dem ich mich gemobbt fühle. Ich muss hier raus, raus aus meiner Komfortzone. Weil ich aber nicht raus kann, bleibt mir nichts anderes übrig als reinzugehen - und zwar mitten in die Auseinandersetzung mit mir selbst. Auf diesem Wege stelle ich fest, dass meine Lieblingsquarantänegesprächspartnerin auch mit all ihren Unzulänglichkeiten, Trotteligkeiten und Unsicherheiten eine durchwegs sympathische Frau ist. Und ich lerne jeden Tag etwas Neues von ihr, wie zum Beispiel: Wenn du beginnst, von innen heraus zu sehen, beginnt sich vieles, sehr vieles in dir zu drehen.

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Anmelden & Mitreden