Kultur - Wohin in Wien?

07. September 2022

Der Sommer ist vorbei und in Wien geht's mit Hochdruck in den Kulturherbst. Drei Events im September, die ihr diese Woche nicht verpassen dürft!

 

Parallel Vienna

Die diesjährige Parallel Vienna ist bereits die 10. Ausgabe des zeitgenössischen Kunstfestivals, bei dem sowohl etablierte KünstlerInnen, als auch viele Nachwuchstalente, KuratorInnen und Galerien aufeinandertreffen. 2022 wird die Parallel in der Semmelweisklinik im 18. Bezirk ausgetragen. Mit dabei: Über heimische und internationale 600 KünstlerInnen, an die 50 Galerie-Schwerpunktaustellungen, um die zehn Kunstinstitutionen und reichlich Special Shows.

Parallel Vienna
Parallel Vienna in der Semmelweisklinik ©Xenia Snapiro

Von 6. September bis 11. September 2022 in der Semmelweisklinik, Hockegasse 37, 1180 Wien

Alle Informationen gibt es hier.

 

Waves Festival

Microactivism und Diversity – darum dreht sich in diesem Jahr alles beim Waves Festival. Zahlreiche internationale Alternative, Electronic, Rock und Club Acts treten rund um den 9. Bezirk auf – im Chelsea, Clash, WUK und anderen Venues. Begleitet wird das Konzertprogramm mit einer Vortragsreihe, über Themen wie „Parenthood in Music“, „Music in Times of War and Social Instability“, und Workshops wie etwa einer Yamaha Masterclass und Networking für FLINTA in der Musikbranche – alle Vorträge werden zusätzlich live bei Youtube gestreamt. Der „Guest of Honor“ ist diesmal Kanada, der mit sechs Acts vertreten sein wird.

Mit dabei: Alexandra Alden (MT) Alice Low (UK) Amelie Tobien (AT) @ Assim Live Acoustic Night Arai (AT) @ Mom I Made It Night Batbait (CH) Bibiza (AT) Bipolar Feminin (AT) Christl (AT) Elsa (AT) @ Assim Live Acoustic Night Ennio (DE) Fran Vasilić (HR) Kitana (AT) @ Mom I Made It Night Liz Metta (AT) Love A.M. (AT) Old Mrs. Bates (AT) Romc (AT) @ Assim Live Acoustic Night Saló (AT) @ Mom I Made It Night Wallners (AT) …und viele mehr!

Waves Vienna
Nuha Ruby Ra (UK) ©Nuha Ruby Ra

Das Festival läuft vom 8. September bis 10. September an verschiedenen Locations.

Mehr Informationen gibt es hier.

 

Vienna Contemporary 

Im Kursalon läuft die diesjährige Vienna Contemporary mit einem vielfältigen Programm. Bei ZONE1 werden Ausstellungen von jungen KünstlerInnen gezeigt, die in Österreich leben, arbeiten oder studiert haben. Ein großer Schwerpunkt bildet zudem das Format STATEMENT UKRAINE, das einerseits die Sichtbarkeit ukrainischer Kunst fördern soll, und mit der Schau „The Cockerel with the Black Wings: A Recovered Heirloom“ dreizehn ukrainische und internationale KünstlerInnen in den Fokus stellt. Diese Ausstellung ist kostenfrei zu sehen.

Vienna Contemporary
Metahaven, Hometown (2018) im Rahmen zu STATEMENT UKRAINE bei der diesjährigen Vienna Contemporary.

Von 8. bis 11. September im Kursalon Wien, Johannesgasse 33, 1010 Wien.

Mehr Informationen zur Vienna Contemporary gibt es hier. 

 

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

.
(C) Zoe Opratko Aufgepumpte Muskeln,...
Screenshot: Stadt Wien
Die Stadt Wien und der Bezirk Neubau...

Anmelden & Mitreden

12 + 5 =
Bitte löse die Rechnung