Meine Zukunft, biber Zukunft!

30. November 2018

Ab Februar 2019 übernehme ich die Leitung des FJUM – Forum für Journalismus und Medien, das beste Weiter- und Ausbildungsinstitut für JournalistInnen in Österreich, bleibe aber 50-Prozent-Eigentümer von biber und auch beratend als Herausgeber tätig. Es mag jetzt doch viele überraschen, dass „Mr. Biber“ etwas anders macht. Nach zehn Jahren als innenpolitischer Redakteur bei Kurier und Format, der biber-Gründung und 10 Jahren als Chefredakteur und Herausgeber meines Herzensprojekts, ist es aber der beste Zeitpunkt, einen Schritt weiter zu gehen. biber hat sich als Medium etabliert, die aktuelle Dezember-Ausgabe ist wirtschaftlich die Stärkste der letzten zehn Jahre und vor allem: Niemals zuvor hatten wir eine bessere Redaktion. Ich bin #stolzdrauf. Insofern ist es nur logisch, nach zehn Jahren auch die biber-Chefredaktion komplett in migrantische Hände zu geben. Wir besprechen derzeit intern die beste personelle Aufstellung und werden im Jänner die neue biber-Chefredaktion präsentieren. Tolle Leute haben wir im Team genug - unter anderem etwa Delna Antia-Tatic, Melisa Erkurt, Amar Rajkovic oder Aleksandra Tulej. Für Tränen gibt es keinen Grund: Ich bin 50-Prozent-Eigentümer von biber und stehe dem Team in Zukunft als biber-Gründer und Herausgeber beratend zur Seite. An all jene, die biber durch ihre Möglichkeiten bisher immer unterstützt haben: Tut es weiter!

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Mina Ahadi
  Mina Ahadi wuchs in einer streng...
.
Der Kampf der Regierung gegen das...
Und jetzt?
Generation AMS? Fehlanzeige. Von...

Anmelden & Mitreden