Merve, stell dich als Julia vor!

14. November 2016

Merve Sahin

Merve
Merve Sahin

Hiermit möchte ich einen FB-Posting meiner Freundin Merve teilen.

#callcenter
Vorgesetze: Merve, stell dich am Telefon nicht als "Merve" vor.
Ich: Warum nicht? Ich heiße ja so. Wie soll ich mich sonst vorstellen?
Vorgesetze: Sag, dass du Julia heißt. Das ist so ein typischer Name. Ja, Österreicher sind halt scheiß Rassisten und sei jetzt ned so angefressen.
(Ich war nicht angefressen, sondern nur enttäuscht)
>>In den letzten Monaten habe ich diese Aussage am häufigsten gehört "Ich schwöre ich bin kein Rassist, aber...<<

Fazit:
Fürs Kapital müss ma uns den Arsch aufreißen, aber du bist ja willkommen bei uns, auch wenn du nur in Wien geboren wurdest und dein ganzes Leben in Österreich verbracht hast. Aber deinen Namen, deine Herkunft musst einfach verleugnen, um etwas erreichen zu können in Österreich.

 

Ich finde es einfach nur armselig, wenn erstens 20 Jährigen in ihrem Heimatland so etwas gesagt wird und zweitens den "Österreichern" am anderen Ende der Leitung nicht zugetraut wird, einen nicht-österreichischen Namen aufzufassen. Merve ist ein schöner Name.

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Arzt, Metoo, Manipulation
Sexistische Witze, unerwünschte...
Hakan Gördü
Hakan Gördü ist Vorsitzender der Liste...
ANTM, Taibeh, Fashion, Fotostrecke, Ball, Walzer
Turban statt Krönchen. Ramtamtam… Im...

Anmelden & Mitreden