Pflegekräftemangel? - Projekt der Volkshilfe Wien startet

06. Oktober 2021

6. Oktober 2021, Favoriten. Ein Pilotprojekt der Volkshilfe Wien startete heute mitten am Viktor-Adler-Markt, mit dem Ziel dem Pflegekräftemangel in Österreich etwas entgegenzusetzen. Ich war zusammen mit meiner Kollegin Seyda dabei.

„Heute geht’s darum, neue Mitarbeiter*innen und Kolleg*innen zu erreichen.“ – Daniel Svacina, Volkshilfe Wien

Die Mitarbeiter*innen der Volkshilfe Wien trotzen dem kalten Regenwetter und veranstalten einen Infostand in Favoriten, um migrantische Communities vom Pflegeberuf zu begeistern. Sie gehen gezielt auf Passant*innen zu und sprechen sie aktiv in den verschiedensten Sprachen der Community an. Die mehrsprachige Beratung wird auf Rumänisch, BKS, Türkisch, Arabisch, Ungarisch, und Englisch angeboten. Auch das Infomaterial ist in den jeweiligen Sprachen verfasst und wird an Interessierte verteilt.

Daniel Svacina, Leiter des Geschäftsbereichs der Volkshilfe Wien, erklärt uns die Ziele des neuen Projekts: „Wir wollen erreichen, dass wir in den migrantischen Communities eventuell Pflegekräfte entdecken, den Pflegenotstand lindern, und eine Verbindung zur migrantischen Community in Wien bekommen.“

Vor Ort sprechen wir außerdem mit der 19-jährigen Sidra und dem 32 Jahre alten Elias darüber, wie sie das Angebot der Volkshilfe finden. Sidra hat soeben den Pflichtschulabschluss gemacht und brennt dafür, einen medizinischen Beruf zu erlernen: „Ich mag es Menschen zu helfen. Ich will nicht, dass eine Krankheit im Körper von einem Menschen weitergeht, ich will das stoppen.“ Elias erzählt uns: „Ich kann die Sprache leider nicht gut genug, um die Ausbildung zu machen.“

Was uns positiv aufgefallen ist: Alle Altersgruppen sind bei dem Projekt erwünscht. Vor allem für arbeitslose Menschen könnte die Ausbildung bei der Volkshilfe spannend sein, da das Arbeitslosengeld währenddessen weiter ausbezahlt wird. Voraussetzungen sind, neben einer Leidenschaft für die Pflege und die Arbeit mit Menschen, auch B1 Deutschkenntnisse und eine Arbeitserlaubnis in Österreich. Nach der Ausbildung wartet eine Fixanstellung bei der Volkshilfe auf die Absolvent*innen.

Weitere Infos findet ihr unter: www.volkshilfe-wien.at/pflege-betreuung 

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Ungeimpft
Vermehrt landen Ungeimpfte auf den...
Sebastian Kurz
Was geschieht nun mit dem politischen...

Anmelden & Mitreden

8 + 0 =
Bitte löse die Rechnung