Türkisches Theater Sahne

12. November 2015

Theater Sahne

theater sahne, türkisches theater, kultur
Das Theater Sahne möchte einen Beitrag für die kulturelle Entwicklung der in Österreich lebenden Menschen mit türkischem Migrationshintergrund leisten. (Foto: bereitgestellt)

In der Theatergruppe “Theater Sahne“ hat sich eine Gruppe von LaienschauspielerInnen österreichischer und türkischer Herkunft, unterschiedlichen Alters, StudentInnen, SchülerInnen sowie Personen aus verschiedenen Berufsgruppen, aus Interesse und Liebe zum Theater zusammengefunden.

Das Theater Sahne wurde 2011 von Hakan Çepelli und Mag. Zeki Akyurt innerhalb des „Istanbul-Kultur-Vereins“ (IKV) gegründet. Seit über einem Jahr wird die Gruppe allein von Hakan Çepelli innerhalb des Vereins „Vereinigung der StudentInnen und Jugendlichen aus der Türkei in Wien“ im Wiener WUK im 9. Bezirk geleitet und von der MA 7 gefördert.

Das Hauptziel der Theatergruppe ist es, für die kulturelle Entwicklung der in Österreich lebenden Menschen mit türkischem Migrationshintergrund mit Hilfe der Kunstform Theater einen Beitrag zu leisten. Die SchauspielerInnen selbst haben den Vorteil, durch verschiedene theatralische Methoden ihr Selbstbewusstsein zu erhöhen und ihre Sprachbeherrschung zu entwickeln. Sie lernen Theater- und Bühnengeschichte, Haltung und Techniken zu Ton und Rhythmus.

Das Theater hat bisher „Nasreddin Hoca ve Pinokyo“ (2011-2013), ein Theaterstück für Kinder und „O diese Jugend!“ aufgeführt.

theater sahne, türkisches theater, kultur
Das türkische Theater Sahne beim Proben. (Foto: bereitgestellt)

Neues Stück zu Ehren Aziz Nesins

Für das neue türkischsprachige Stück „Azizname“ arbeiten sie mit diverCITYLAB und deren künstlerischer Leitung, Aslı Kışlal, zusammen. Dem Theaterstück „Azizname“ liegen die gesellschaftskritischen und zum Großteil satirischen Kurzgeschichten Aziz Nesins zu Grunde. Das Theaterstück wurde bereits in vielen europäischen Ländern und in türkischen Städten bis zu insgesamt 1000 Mal aufgeführt.

Der Regisseur und Leiter des „Theater Sahne“ möchte mit dieser Aufführung auf den 100. Geburtstag Aziz Nesins aufmerksam machen. Außerdem – wie auch die hohe Anzahl der bisherigen Aufführungen zeigt – hat dieses gesellschaftskritische und satirische Stück nicht an Aktualität verloren.

„Ganz im Gegenteil: Aziz Nesin, den wir als einen 'Kämpfer der Aufklärung' beschreiben können, war und ist einer jener Schriftsteller, die aufgrund ihrer kritischen Haltung gegenüber dem türkischen Staatsapparat und der politischen Verhältnisse teilweise ins Gefängnis kamen und zum Großteil zensiert wurden. Gerade dieser Aspekt der zum Teil nicht existierenden Meinungsfreiheit ist nicht nur in der Türkei, sondern in vielen anderen Ländern aktueller denn je“, heißt es aus dem Theater Sahne.

Wer und was? Azizname von Theater Sahne

Wo & Wann?

Samstag, 14.11.2015 19.00 Uhr VZ PAHO, Ada Christen-Gasse 2, Stiege B, 1100 Wien

Samstag, 5.12.2015 19.00 Uhr VHS Hietzing, Hofwiesengasse 48, 1130 Wien

Samstag, 12.12.2015 19.00 Uhr VHS Polycollege Margareten,  Stöbergasse 11-15, 1050 Wien

Tickets? 10 € Reservierung: 06641172121 oder bei:

Foto Kalkan, Quellenstraße 104, 1100 Wien

Meyhane Wien, Schottenfeldgasse 17, 1070 Wien

Afro Café, Türkenstraße 3, 1090 Wien

 

Mitwirkende

Regie: Hakan Çepelli & Produktionsleitung: Mag.a Hülya Çelik

SchauspielerInnen:

Dr. Onur Kaya, Mag. pharm. Sevgi Kaya, Kürşad KOCAMAN, Gizem KOZDERE, Arda ÖZÇETİN, Batuğhan ÇETİN, Koray ALDIK, BA

Musikalische Leitung: Mag. İlker ÜLSEZER

Ton- und Lichtleitung: Yiğit Kılıç

 

 

 

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Hochzeit, Braut, Tipps
Corona ist nicht auf dem Balkan...
Hass im Netz
Die Regierung verkündete kürzlich einen...
Foto: die Presse/Clemens Fabry
Liebe Community, wir sind wieder...

Anmelden & Mitreden