Urlaub in Syrien: Das Bürgerkriegsland wirbt mit Video um Touristen

02. September 2016

Weiße, lange Sandstrände, grüne Rasenanlagen, hellblaues Meer und ein Jetski,der durch das Bild rast: Das klingt nach einem typischen Tourismusvideo für ein Urlaubsland, meint ihr nicht auch? Doch jetzt passt auf: Wir befinden uns in Syrien. 

 

"Syria Always Beautiful"

Das syrische Tourismusministerium wirbt unter dem Motto „Syria Always Beautiful“ für einen Besuch in Syrien. Die Aufnahmen stammen aus der Küstenstadt Tartus, die von Regierungstruppen kontrolliert wird. Der seit fünf Jahren andauernde Bürgerkrieg wird im Clip nicht erwähnt. Aber trotzdem ist der Clip nicht nur Inszenierung.  Die Stadt Tartus zieht nämlich weiterhin Touristen an – meistens aus Syrien selbst. Der Strand ist nur wenige Kilometer von einer russischen Marinebasis entfernt. In einer Stellungname des Ministeriums wird behauptet, dass die Zahl der Menschen, die im Juli ins Land gereist sind, gegenüber dem Vorjahr um 30 Prozent gestiegen ist. Ob sich Ausländer darunter befanden, weiß man nicht. Fraglich ist auch, ob man mit dem Clip wirklich Touristen ins Land locken will. Vielmehr scheint es dem Regime darum zu gehen, vermeintliche Normalität zu suggerieren. Laut dem syrischen Tourismusministerium besuchten im Jahr 2010 noch 8,5 Millionen Menschen das Land. Die Zahl ist um knapp 100 Prozent gefallen. Knapp nur deswegen, weil schiitische Pilger immer noch die heiligen Stätten im Land besuchen. Fakt ist jedenfalls ,dass auf dem bizarren Werbevideo stets ein und dieselbe Küste gezeigt wird - dass das wirklich Touristen anlocken wird, ist zu bezweifeln. 

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Shisha
Wenn es nach SPÖ und Co. geht, gehören...
Kirche Religion Masse
Am Wochenende beteten zehn Tausend...
Orašje
Vor ihrem ersten Besuch bei der Familie...

Anmelden & Mitreden