VREI - Abtauchen in eine neue Welt

02. April 2019

.

.
.

Mitten im Cafe plötzlich Zombies bekämpfen oder im Rennwagen herum düsen? Das VREI macht´s möglich! Das Virtual Reality Café im 7. Wiener Gemeindebezirk bietet Gamefanatikern, und solchen die es werden wollen, neben Kaffee und Limonade ein Erlebnis voller Action und Abwechslung.

Die Nerven liegen blank. Dabei hat das Rennen noch nicht einmal begonnen. Es gibt Einiges zu beachten, doch die meisten Anweisungen habe ich schon wieder vergessen. Voller Ungeduld warte ich bis das Signal ertönt um endlich aufs Gaspedal drücken zu können. Eins, Zwei, Drei und los! Ein seltsames Gefühl durchdringt meine Venen. Zusätzlich fürchte ich mich ein wenig, da ich auch im echten Leben, trotz Führerschein, nicht dazu in der Lage bin, ein Auto zu fahren. Mein Tachometer zeigt eine Geschwindigkeit von 180 km/h an. Gefühlte zwei Meter vor mir sehe ich die erste scharfe Kurve. Spätestens jetzt macht mein Herz die Pumpe.

Ein netter Gedanke

Francesca, Location- und Eventmanagerin vom VREI, erzählt mir mit einem Grinsen im Gesicht, wie es zu der Idee kam, das VREI zu eröffnen. Die Besitzer wollten einen Ort erschaffen, an dem sich Freunde zusammentreffen können, um bei einem Kaffee einfach nur zu plaudern. Gleichzeitig bestünde aber die Möglichkeit, etwas erleben zu können, etwas Neues, etwas Aufregendes. Etwas, woran man sich lange Zeit später noch erinnern wird. Also quasi ein Café-Besuch mit Action - Ein Gedanke der ein paar Jahre später zur Realität wurde.

Vollgas!

Mein ganzer Körper vibrierte, als ich mit dem Auto Vollgas in die Absperrungsblanke rase. Meine Freundin sitzt nebenan. Ursprünglich sollte das ein Rennen werden, aber wir waren anfangs eher damit beschäftigt möglichst oft die Straße zu finden. Meine Umgebung habe ich mittlerweile komplett ausgeblendet. Ich bin auf dieser Rennbahn, in diesem Auto, und ich will jetzt sofort dieses verdammte Fahrzeug beherrschen. Für Außenstehende mag das womöglich ein Einfaches sein, aber ich war übertrieben stolz auf mich, dass ich mich als selbst ernannter Auto-Legastheniker, zumindest die letzten fünf Minuten, überwiegend auf der Straße befand.

Team-Work ist gefragt

Das VREI ist mittlerweile ein beliebtes Café und hat sich in den letzten drei Jahren rasch weiterentwickelt. Aus dem ehemaligen Friseur nebenan wurde eine zusätzliche Fläche mit noch mehr Spielmöglichkeiten. Unter Anderem steht dem Besucher seit Kurzem ein VR-Flugsimulator zur Verfügung. Eines der beliebtesten Spiele ist laut Francesca ein Interaktionsspiel namens „Arizona Sunshine“, bei dem im Team versucht wird, Zombies zu bekämpfen. Es gibt einige solcher Virtual Realitiy-Spiele, die den Team-Geist fördern. So berichtet sie stolz, dass das VREI auch oft für Veranstaltungen und Teambuildings gebucht wird. Nebenbei haben die Mitarbeiter der Firma noch jede Menge Spaß.

Neue Eindrücke

Die VR-Spiele gaben mir die Möglichkeit, in unterschedliche, neue und spannende Welten zu schlüpfen. Für eine Weile war ich in „Assetto Corsa“ ein ziemlich lebensmüder Rennfahrer. Später in „Beat Saber“ ein musikalischer Ninja, der sich mit seinen Laserschwertern und viel Rhythmus ins nächste Level kämpft. Zwischendurch habe ich mit Freude an meiner Limo genuckelt und konnte das Lokal anschließend mit zahlreichen, positiven Eindrücken verlassen .Der heutige Abend hat meine Neugierde geweckt und gerne schau ich wieder rein, in eine Welt voller Action, die mir aber immer wieder eine Pause gönnt.

 

Wenn du auch Lust hast, deine Grenzen zu testen, dann hast du jetzt die Chance dazu: Wir verlosen 3x 20 Minuten Gaming (HTC Vive) im VREI. Alles, was du tun musst, ist unseren Facebook-Beitrag zu diesem Artikel zu liken und einen Freund zu verlinken, der dich begleitet.

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit VREI.

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

.
Im Rahmen der Biber Summer School haben...
Belgrad, Proteste, polizei
Seit Dienstagabend brennt Belgrad....
Polizeigewalt
Hose runter, Hände hoch: Immer wieder...

Anmelden & Mitreden