Wenn Außenminister Kurz Cevapi in Banja Luka essen geht...

17. Juni 2016

... sind bosnische und serbische Medien #stolzdrauf: Bei einer Westbalkan-Konferenz in Banja Luka verzichtete Außenminister Sebastian Kurz auf das übliche Gala-Buffet und ging lieber mit Mitarbeitern Cevapi essen. Ein kleiner medialer Hype am Balkan war laut "Heute" die Folge: "Kurz weiß, dass nur jemand, der Cevapi aus Banja Luka gekostet hat, auch wirklich sagen kann, dass er die Stadt besucht hat", schrieb ein bosnisches Medium.

Und die serbische "Blic" meinte gar zu erkennen, dass der Außenminister nicht seinen Blick von den Spezialitäten der Region abwenden konnte. Im biber verriet Kurz übrigens vor Kurzem einmal seine Abneigung gegen alle Arten von Fischgerichten. Da bleibt dann eigentlich nur mehr Fleisch am Balkan. Wir wissen jetzt zwar alle nicht, worum es bei der Balkan-Konferenz politisch ging aber vielleicht sind die legendären "Banja Lučki Ćevapi" ohnehin von mehr Bedeutung für die Welt. 

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

ivanas welt
Strandurlaub mit den Verwandten ist...
Pärchenpolitik, Illustration
Kann links rechts lieben? Sehr wohl,...
Semsa Salioski
Kommentar von Semsa Salioski  „Was...

Anmelden & Mitreden