Weblog von Aleksandra Tulej

13. Februar 2015
fifty shades of grey

Fifty Shades of Grey- Ein Selbstversuch

Ich habe mir soeben Fifty Shades of Grey angesehen. Ich bin nicht direkt nach dem Film aus dem Kinosaal gestürmt, um mir im Baumarkt Klebeband, Kabelbinder und ein Seil zu besorgen, wie manch andere. Ich hatte auch nicht das Verlangen, mich in irgendwelche Sado-Maso-Praktiken einzulesen, geschweige denn, mich mit der Szene anderwärtig bekannt zu machen. Eher im Gegenteil.

Heute noch Jungfrau, Morgen gefesselt an der Decke

09. Dezember 2019
.

Reh-Pastete, anyone?

„Das ist Reh-Pastete, hat der Opa letzte Woche selbst geschossen. Noch bisschen Sauerkraut, und nimm noch das Einmachglas mit den Gurken. Und die Erdbeer-Konfitüre, da, noch zwei Gläser. Und da in dieser Vodkaflasche ist Beeren-Sirup umgefüllt.“ Jeder Besuch bei meinen Großeltern im polnischen Dorf endet damit, dass ich mit einem Koffer voller beschrifteter Einmachgläser, Flaschen, selbstgejagtem Fleisch (kein Witz), und sonstigen Kuriositäten  nach Wien reise.

21. Oktober 2019
.

Bewaffneter Student an der Uni Wien – Die Berichterstattung ist halt einfach nur noch mühsam.

Letzte Woche saß ein Student der Uni Wien mit einer Pistole bewaffnet in einer Vorlesung. Bei der Berichterstattung kann unsere Autorin fast schon auswendig mitreden: Einzelfall, psychisch krank, weißer Mann. 

09. Oktober 2019
Foto: Josh Applegate/Unsplash

Wallah, es geht sich aus.

Wien, ein Samstag im August, 36 Grad. Drei meiner Freunde erklären sich bereit, mir beim Umzug zu helfen:  T., ein Österreicher, A., Kurde, und D., Araber. Wir haben 13 Uhr ausgemacht. T. steht um 13:05 mit zusammengeklappten Autositzen vor meiner Haustüre, bereit zum Anpacken und meckert über meine sehr provisorisch mit Tixo geklebten Umzugskartons. D. und A. rufen um halb zwei an, sie würden sich „ein bissi verspäten weil sind noch beim Friseur“.

Seiten

Anmelden & Mitreden