Weblog von Birgit Hohlbrugger

22. Oktober 2018

Der Balkan - mehr als eine Route

„Aus den Augen, aus dem Sinn“ scheint das Mittel zur Lösung der Flüchtlingsproblematik in der EU zu sein. Frei nach dem Motto: Was sich draußen vor unserer Tür abspielt, geht uns nichts mehr an, solange es nur draußen bleibt. Und während man sich hierzulande damit brüstet, die „Balkanroute“ geschlossen zu haben, mutiert die Stadt Bihac im Nordwesten von Bosnien-Herzegowina, nahe an der Grenze zu Kroatien, zunehmend zum Auffangbecken für Geflüchtete.

03. November 2016

Moderne Beziehungsmärchen zwischen Kitsch und Karma

Wie die meisten Mädchen bin ich mit Disneyfilmen, klassischen Märchen und Hollywoodromanzen aufgewachsen. Dass die Märchenrealität jedoch so rein gar nichts mit den Problemen einer modernen Frau zu tun hat, wissen wir spätestens seit wir uns das erste Mal in der Apotheke die Pille danach besorgt haben, leicht panisch und mit verschmiertem Make-up vom Vortag im Gesicht. Die moderne Prinzessin genießt eben ihr Singledasein.

23. September 2016

Schulbeginn in Österreich: Und raus bist du!

Die meisten Kinder stöhnen, weil sie nicht mehr so lange schlafen können. Eltern stöhnen, weil sie Berge an Materialien besorgen und alles organisieren müssen. Lehrer stöhnen irgendwo zwischen Lehrplan und Unterrichtsrealität, mit der sie täglich zu kämpfen haben. Öffi-Fahrer stöhnen angesichts von Gruppen quasselnder, schreiender, raufender SchülerInnen zu den Stoßzeiten und  als Normalsterblicher möchte man in diesen Tagen Papierfachgeschäfte lieber meiden. Ladies and Gentlemen: Schulbeginn in Österreich.

08. Juli 2016

Ausbildungspflicht für (fast) alle

Eine Ausbildungspflicht für alle bis zum Alter von 18 Jahren ist beschlossen. Bei genauerem Hinsehen jedoch zeigt sich wie so oft, dass in unserer Gesellschaft mit „alle“ längst nicht „alle“ gemeint sind. Denn gerade diejenigen, die ohnehin schon mehrfach benachteiligt sind im Hinblick auf ihre Ausbildungschancen in Österreich, sind von der Ausbildungspflicht ausgenommen: jugendliche Asylwerber. Und zwar auch dann, wenn sie mit hoher Wahrscheinlichkeit in Österreich bleiben werden.

Seiten

Anmelden & Mitreden