Weblog von Helen Aksakalli

22. März 2018
 cover collage

Sound Update: Aktuelle Deutschrap Favoriten

Wenn ich morgens aus dem Bett springe, ist das erste was ich mache, meinen Wecker abzuschalten und den grellen Ton durch Musik zu ersetzen. Mit geschlossenen Augen und im Halbschlaf, klicke ich auf „Play“ und versuche dadurch die nicht vorhandene Motivation für den Start des Tages zu finden. Nachdem ich dann endlich (halbwegs) ready bin, setze ich die Kopfhörer auf und renne meiner Straßenbahn nach, die ich fast immer verpasse. Warum erzähle ich euch das jetzt aber? Ich bin mir sicher, dass ich nicht die einzige bin, die ständig nur am Musik hören ist.

26. Januar 2018

Alle guten Dinge sind drei

Schon seit Kindheit an hört man immer wieder, dass alle guten Dinge drei sind. Aber in welcher Welt reichen einem drei Pizzastücke oder drei Schokobons? Von manchen Dingen kann man eben nicht genug kriegen. Da spielt die Zahl keine Rolle mehr. Auch die drei Nächte in Berlin waren definitiv zu kurz. Ich hatte mindestens genau so große Sehnsucht nach noch mehr, wie beim Wunsch auf den nächsten Schokoriegel.

 

21. Dezember 2017

Mein Blut, mein Bruder, mein Cousin

 

20. Dezember 2017

Warum machst du so? Check ich nicht.

Eine Sache werde ich nie verstehen. Wieso vergessen manche Leute die Menschen um sich herum, sobald sie in einer Beziehung sind? Damit meine ich nicht, dass sie keine Zeit mehr für einen haben oder sich öfters treffen und etwas unternehmen, statt mit ihren Jungs oder Mädels. Darum geht es mir gar nicht. Das was mich stört ist nämlich Folgendes:

 

Seiten

Anmelden & Mitreden