Weblog von Veronika Lukashevich

09. Februar 2016
tirol see

Das schwarze Schaf aus dem Niemandsland

Seit elf Jahren beschäftigt mich eine Frage, die ich nicht abschütteln kann: Warum haben Menschen Angst, aus ihrem behüteten Nest herauszukommen und Unkonventionelles willkommen zu heißen? Ob die Definition von Kultur oder (im Konkreten) Muttersprache betreffend, Individualität scheint verloren zu gehen. Wichtig ist nur, dazuzugehören. Doch das Dazugehören impliziert auch etwas anderes: Das Ausgrenzen.

30. Dezember 2015
Silvester

Keine Hysterie zur Jahreswende.

Bald ist es soweit. Ein weiteres Jahr neigt sich dem Ende zu und 2016 steht bereits mit einem Fuß an der Türschwelle. Zu dieser Jahreszeit ist die Welt wie zweigeteilt. Eine Hälfte der Menschen hofft auf ein unvergessliches, einzigartiges Silvester. Sie ist dabei, ihre Neujahrsvorsätze zu planen, während die andere Hälfte genervt und sehnsüchtig darauf wartet, dass der Abend endlich vorbei ist. Zu welcher Gruppe gehört ihr?

Die Gefühlsambivalenz

17. November 2015
mühe, genervt, lernen, prokrastination

Die Zukunftsaufschieber

Deine Zukunft ist voller passionierter Träume, doch dabei bleibt’s dann auch, bei einem Traum? Du bleibst lieber auf der Couch liegen, anstatt deinen Wünschen nachzukommen? Willkommen im Club der Aufschieber! Aus eigener Erfahrung schildere ich meine Strategien, wie man es sich abgewöhnt, Dinge auf die lange Bank zu schieben.

29. September 2020
apansevich

„Wir klebten eine Tafel aus Brot zusammen und kritzelten die Telefonnummern unserer Familien darauf!“

Hunderttausende Menschen demonstrieren seit Wochen gegen das Wahlergebnis der Präsidentschaftswahlen in Belarus. Zhenia Apanasevich ist einer von vielen, die im Rahmen der Demokratiebewegung der grausamen Polizeigewalt ausgesetzt waren. Ein Bericht aus der Haft.

„Was dort passiert, ist einfach furchtbar. Es sind keine Menschen, es sind Tiere. Sie schlagen uns mit Schlagstöcken und erfahren dadurch Befriedigung, dabei drohen sie auch, uns umzubringen. Es ist reiner Faschismus, es ist ein Genozid an unseren Bürgern!“

Seiten

Anmelden & Mitreden