Der Bratan des Monats: Capital Bra

26. November 2018

„Bratan, sag, wer von euch will jetzt Beef?“

von Aleksandra Tulej

Capital Bra
Foto: Sony Music/Phong Le

Capital Bra ist momentan der erfolgreichste Rapper Deutschlands. Neben Streaming-Rekordzahlen knackt der „Bratan“ (Bruder), der mit bürgerlichem Namen Vladislav Balovatsky heißt, auch noch den Rekord für vier Nummer-Eins-Hits in vier Wochen und vier Songs gleichzeitig in den Top 10. Das hat vor ihm noch kein deutscher Rapper geschafft. Er hat sein Label „Team Kuku“ verlassen und ist jetzt bei Ersguterjunge, dem Label von niemand geringerem als Bushido, unter Vertrag.

Capital Bra wurde 1994 in Sibirien geboren und kam als Kind über die Ukraine nach Berlin. Seine Texte handeln vor allem vom Knast und von Gewalt. Capi selbst begründet das mit seiner schwierigen Kindheit und dem Umfeld, in dem er aufwuchs. Als Jugendlicher rutschte er ins Drogen-Milieu ab, saß mehrmals im Gefängnis und war immer wieder in Schlägereien verwickelt. Die Wut und Frustration baut er durch seine Musik ab. Eines ist klar: Capital Bra polarisiert und hat wohl mindestens genauso viele Hater wie Fans. Egal, wem es taugt oder nicht: Der Bratan ist jetzt da und ihr wisst Bescheid.

Bereich: 

Das könnte dich auch interessieren

Capital Bra
„Bratan, sag, wer von euch will jetzt...
Harry Mo
Er singt auf Serbisch, hat angolische...
.
Matthias Strolz plauderte auf Ö3 offen...

Anmelden & Mitreden