Der Versuch, schön zu sein

08. Dezember 2007

Ich liebe meine Puma und meine ausgewaschenen Jeans, aber manchmal überkommt es mich einfach. Es beginnt mit einem Lächeln, das ich mir selber frühmorgens im Spiegel zuwerfe und endet dann mit der fixen Idee, heute wiedereinmal ein bisschen die Frau in mit herauszukehren. Dazu gehören wohl oder übel auch die, mir verhassten, Stöckelschuhe. Nein, nicht verhasst. Es ist mehr so eine Art Hassliebe. Diese Dinger machen einfach aus jedem Trampeltier eine Lady und wenn ich als Kurzfüssler endlich einmal mit zehn Zentimeter längeren Beinen unterwegs bin, ist das ja auch nicht das Schlechteste. Wegen des Sexappeals warad´s gwesen.

Die Mission "Ich bin sexy" kann aber auch durchaus in die Hose gehen, so wie es mir unlängst passiert ist. Ich wollte mich in der Stadt mit einer Freundin treffen. Eine sehr liebe Freundin, aber gleichzeitig eine, die zu jedem Zeitpunkt wie aus dem Ei gepellt aussieht. Dadurch kann man in ihrer Anwesenheit schon etwas aus dem Gleichgewicht geraten - da hilft auch der feste Stand in meinen Puma-Schuhen üblicherweise nichts. Zu besagtem Treffen bin ich an diesem Tag jedenfalls nicht geschlurft, sondern gestöckelt.

Ich tapse also in meinen schwarzen Pumps durch die City, betont sexy und gleichzeitig in der Hoffnung, dass niemand merkt, wie ungewohnt diese Dinger eigentlich für mich sind. Und dann passiert das Unvermeidbare: Das Kopfsteinpflaster am Stephansplatz wird mir zum Verhängnis, mein Stöckel bleibt zwischen den einzelnen Kopfsteinpflaster-Steinen stecken und ... ich stehe ohne Schuh da! Vorbei mit der Elegance!

Dafür hatten die Augenzeugen viel Spass und ich einen hochroten Kopf.

Liebe Leidensgenossinnen, auch professionelle High Heels-Trägerinnen, wie etwa Models haben ihre liebe Not mit den hochhackigen Dingern, wie ihr auf diesem Video sehen könnt. Damit auch wir etwas zu lachen haben :-)

Kommentare

 

klasse!! :-)))))))
na gut, dann kennst du wohl sicher auch den ersten versuch mit den "spitzen" schuhen, also schuhe die eine spitze haben oder wie auch immer-schmerzhafter als alles andere, gott sei dank sind pumps jzt eher trendy-die sind angenehmer zum tragen.
ps: sowas ähnliches ist mir auch mal passiert-darum bin ich eher doch für adidas & co :-)))
vonwegen LADYKILLER-gnade guysssssssssssss :-))

"No I can't do this all on my own, I know that, I'm NO SUPERMAN"...

 

Viele Frauen fühlen sich wohler, wenn sie hohe Absätze tragen. Sie sind der Meinung, dass hohe Absätze ihre gesamte Haltung und Ausstrahlung verändern, und sie dadurch selbstbewusster und zum Teil auch dominanter wirken. Sie verbinden Stöckelschuhe/High Heels mit Furchtlosigkeit und Durchhaltevermögen. Jedenfalls, Mann ist froh keine tragen zu müssen und liebt Frau auch mit Sportschuhen :-)

 

bekir: allerdings können männer froh sein, keine "stöckelschuhe" anziehen zu müssen. also der einzige den ich kenne das ist der "bruce" topmodels heidi klum :-))
also, ich bin ja sehr empfinglich bei diesem thema, weil mich kerle immer auf meine tollen sportschuhe ansprechen und mit clerici habe ich den selben geschmack *blaue adidas* :-)) aber verletzend ist es teilweise schon, wenn man eben doch nur als "kumpel" angesehen wird-man(n) es sind doch nur bequeme schuhe auch mit 70 möchte ich noch aufrecht gehen können :-)) yupppppppppppp

"No I can't do this all on my own, I know that, I'm NO SUPERMAN"...

 

ADIDAS is eh schon cool genug !! jedoch lieber als "kumpel" angesehen werden, als aus "tussi"

so long

 

das stimmt übrigens. aber tussi ist nicht gleich tussi. dazu tragen eigenschaften wie verhalten und style viel bei..denke ich mal. zu den spitzen schuhen noch, eine zeitlang wie die im trend waren, hat es geheissen "männer die solche schuhe haben sind "tunten"" was natürlich ein quatsch ist, beurteilt man etwa die leute jzt nach den klamotten und schuhen die sie anhaben-oh ja das tun wir :-)) scherz natürlich...aber das wollte ich noch dazu vermerken...einem went miller stehen diese schuhe sehr gut zum beispiel ;-))))
ps: ich sage nur flipflops und adidas yeaaahhh diese modewelt wird wohl nie untergehen :-))))
"No I can't do this all on my own, I know that, I'm NO SUPERMAN"...

 

da haben sie auch wieder recht aber wir beurteilen natürlich immer auch nach mode z.B. so ich trage gerne adidas schuhe, also treffe ich jemand der den gleichen stil bevorzugt wie ich haben wir ein stück gemeinsam, oberflächlich betrachtet natürlich, was nichts über diesen menschen aussagt und vielleicht liebt er eigentlich Puma und er hatte die Adidas nur geborgt!(philosophisch betrachtet könnte ich stundenlang darüber...naja )...adidas und flipflops ...ein hauch von meer,zitronen,oliven....und außerdem wie ich wirklich jung war, waren z.B. Pumas sch**** !

so long

 

lemonissimo...ja in ihrer jugendzeit, ich dachte schon da hat sich jmd eingeloggt der im alter vom monsieur sarkozy ist :-) mein gott sie sind noch jung, in diesem moment könnte ich meinen padrino ärgern-aber das erspare ich mir heute :-) aber zu puma-puma war nie meine marke, obwohl an bequemlichkeit hat es sicher nicht gefehlt. das denke ich nicht aber optisch, das waren so typische "männer-und fussballschuhe" für mich. zu den unbequemen damenschuhen noch eine kleine geschichte bevor wir gerügt werden vom admin und karin wegen themawechsel :-)
"ein freund hatte mal erzählt, dass er eine kennengelernt hat und meinte, ja die war auch gross genau sein geschmack, die sind eben nachhause gefahren und sie zieht die schuhe aus, plötzlich war sie 10cm kleiner! das war ein schock für ihn, nächstes mal werde er auf die füsse achten und zirka abschätzen :-))"
selten habe ich so gelacht-aber auch er muss es verstehen weg vom trend verhilft das einigen die komplexe zu überwinden. jetzt gibt es nur noch schuhe die mariah carey trägt und was machen dann grosse frauen-nix sich ärgern wbz "hätten diese schuhe nicht so hohe absätze - wären die perfekt" s:-)) so ungefähr...
ok ich merke-ein thema worüber wir stundenlang quatschen könnten...nagut ich belasse es mal dabei, bis zu einem anderen blogkommentar-bis denn dennnnn zekiye
ps: urlaub fällig ha?! :-))))
"No I can't do this all on my own, I know that, I'm NO SUPERMAN"...

 

ich schreib auch nichts mehr wegen einer anstehenden themaverfehlung, aber mit urlaub hast du vollkommen recht...ich vermieße das meer.
es wird sicher ein thema kommen wo man sich austoben kann und keine themaverfehlung riskiert;-)
lg

 

Liebe Karin, „das Unvermeidbare“ ist mir auch vor geraumer Zeit passiert. Mein Arbeitsplatz befindet sich am Ring, und somit sind wir zu Mittag mit meinen Arbeitskollegen oft auf der Kärntner Straße. Wie es sein sollte, bin ich auch einmal mit meinem Stöckel zwischen den einzelnen Kopfsteinpflaster-Steinen stecken geblieben. Meine Kollegen haben das zuerst nicht mitbekommen und gingen weiter. Als sie aber bemerkten, dass ich „grundlos“ mitten auf der Kärntner Straße stehen blieb und gegen etwas kämpfte, wurde ihnen die Situation klar und sie kamen lachend und kopfschüttelnd zur Hilfe. Der Schuhhersteller bzw. die Modewelt dürfte an diese Details nicht gedacht haben :-)

 

the clip is amazing & great!!
hoffe, die models können noch gehen....

 

Hallo Karin!
Komisch, MIR ist so etwas noch NIE passiert, dass ich mit "Stöckelschuhen" gestürzt oder wo hängengeblieben wäre. Seltsam, nicht wahr? *grins grins grins*
Humorvolle Grüße
Christian

Das könnte dich auch interessieren

Jihad Ola Artikel
Sie wollten in Syrien für Allah töten...
Schrei nach Therapie von Elena Bavandpoori
Viele migrantische Eltern mussten Härte...

Anmelden & Mitreden