Drei Babys und ein Partytiger

31. Mai 2010

 

 

 

Heutzutage kann man sich auf gar nichts mehr verlassen: Den Türken gehen die Kinder aus und Heinz-Christian Strache will nicht mehr zur Disco-Fraktion gehören.

 

Von Simon Kravagna

 

 

Das Hochzeitspaar solle doch bitte drei Kinder zeugen. Mit diesem Wunsch konfrontierte Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan vor kurzem ein junges Brautpaar auf einer Promi-Hochzeit in Istanbul. In der Türkei geht die Geburtenrate zurück. Der türkische Premier denkt sogar daran, finanzielle Anreize zu setzen. „Wir müssen diese Situation ändern. Das sage ich als Ministerpräsident. Vielleicht setzen wir dafür auch eine Prämie an, wer weiß“, meinte Erdogan vor den Hochzeitsgästen laut der türkischen Zeitung Radikal.

Wenn jetzt auch die Türkei Probleme mit dem Nachwuchs bekommt, dann ist das ein Beleg dafür, dass das Land am Bosporus sich dem Westen annähert. Je wohlhabender und gebildeter eine Gesellschaft wird, desto weniger Kinder bekommt sie. Leider. Eine Art Prämie für Kinder oder gar ein Kindergeld ändern daran nichts. Das zeigt am besten Österreich. Hier haben sich viele mit der Einführung des Kindergeldes auch einen Kindersegen versprochen. Vergeblich. Wenn schon, dann zahlt sich ein perfektes Krippen- und Kindergartensystem wie in Frankreich aus. In keinem anderen Land in Europa ist die Geburtenrate so hoch.

 

Euro statt Ausländer

Und was ist eigentlich mit Heinz-Christian Strache los? Vor einem Jahr noch DAS Idol für viele junge Wählerinnen und Wähler und generell im Aufwind, baut der FPÖ-Chef seither ordentlich ab. Die mageren 15 Prozent für Barbara Rosenkranz waren nur der letzte Beweis dafür. Auf Beobachter wirkt Disco-King Strache wenig relaxt. Waren die vielen Nachtschichten zu viel? Im Jänner gabs Krawall am Jägerball. Am Ostermontag will er in einer Disco mit einem Messer bedroht worden sein. Aber auch abseits dieser eigenartigen Sondereinlagen ist mit dem Image als Partytiger in Zeiten einer Wirtschaftskrise nicht viel zu gewinnen. Das weiß Strache. Nur wirkt es nicht so, als ob er bereits ein Gegenrezept hätte.

Strache ist eben nicht Haider. Der war flexibler im Wechsel seiner Identitäten, besser im Gespür für Stimmungen und inhaltlich sattelfest – egal ob es um Ausländer, das Banken-Kartell oder was auch immer ging. Wenn hingegen Strache über die Eurokrise redet, dann schwächelt der Blaue wie der Euro. Damit ist der FPÖ-Chef zwar nur einer von vielen Politikern (und auch Journalisten), die so tun, ob wüssten sie, was gespielt wird im Casino-Kapitalismus. Nur bei HC fällt es besonders auf.

 

 

Bildquelle: APA

Bereich: 

Kommentare

 

Das Bild is so lustig..

Strache wachsen Hörner..

 

auf seinem Kopf wirkt eher wie ein roter Heiligenschein
(Wortspiel?)

 

wird das jetzt Ausdruck einer neuen Ausformung moderner, weißer Foltermethoden nach demokratischen Richtlinien, dass wir Grinsekater Strache in jeder dritten Ausgabe von Biber haben?!

Das ist Folter:
http://www.dasbiber.at/content/folter-so-kann-ich-nicht-arbeiten

 

easy going ;))

 

Lieber CR!

Ein flächendeckendes System an Kindertagesbetreuung PLUS einkommensabhängiges "Kindergeld" (damit Kinder Familien nicht in Finanzkrisen stürzen) PLUS der so genannte "Papaurlaub" (geteilte Karenzzeit zwecks einfacherem Wiedereinstieg in den Beruf für beide Eltern) sind die drei Zutaten des Erfolgsrezepts "Vereinbarkeit von Beruf und Familie". Dann braucht es noch ein bisschen Zeit, denn die Demografie hat eine lange Umschlagsgeschwindkgkeit. Dann erst gibt es Effekte auf die Geburtenraten.

Die Richtung stimmt schon, es krankt nur ein bisschen am notorisch österreichischen "too little, too late". Also, tun Sie mir deswegen bitte eine grundsätzlich richtige Maßnahme ("Kindergeld ... vergeblich") nicht schlechtreden.

Detaillierteres darüber: http://henri.roteskreuz.at, Heft "Generationen", Beitrag "Lasset die Kinder zu mir kommen!" auf den Seiten 18-20.

Tolle et lege!!

 

sehen wir da miss ellie?

 

oide. du scheinst schon miss-ellie-verfolgungswahn entwickelt zu haben :)

du musst über sie hinweg kommen. wenn du von miss ellie schon träumst, dann wird es ernst. :-P

 

der welt gewählt worden?
kann man darüber hinwegkommen?
ist miss ellie wirklich in ihre ewigen jagdgründe eingegangen? - meine antwort nachdem ich dieses foto gesehen habe: NEIN!

 

"miss ellie. wir werden dich ewig in unseren köpfen tragen.
du wirst der ersatz für die geschichte des blauen elefanten sein. es wird nicht mehr heißen - denk nicht an den blauen elefanten. nein. es wird heißen. denk nicht an miss ellie. und dein bildnis wird uns ewig ein begriff sein und in unseren köpfen in erscheinung treten, sobald dein name ausgesprochen wird." :)

 

sie ist ein vollblaues trampeltier - eine echte miss ellie eben.

 

wir haben scheints unser nationales tiefblaues trampltierchen so gern, dass er uns mindestes ein Mal im Quartal aus der Homepage aus angrinst.

Das könnte dich auch interessieren

Foto: Lisa Leutner
In der Öffentlichkeit singen und tanzen...
Foto: Zoe Opratko
  In seiner Kolumne "Was gibt's neues...

Anmelden & Mitreden

10 + 8 =
Bitte löse die Rechnung