Kung-Fu Nudeln

04. Dezember 2011

Am Anfang war die Burenhaut, dann kam das Kebap, heute essen alle Nudeln aus der Box. Was steckt hinter der Nudelinvasion? Macht die Nudel wirklich schöner als Döner?

 

 

Osman Öztürk sieht den Kebap vor lauter Nudeln nicht mehr. Er betreibt einen kleinen Kebapladen auf einer belebten Wiener Einkaufsstraße. Seit vielen Jahren versorgt er die gestresste Shopping-Meute mit Dürüm und Kebap. Sein Geschäft lief blendend. Doch dann schossen asiatische Imbissstände aus d

em Boden, die ihre Nudeln mit grellen Leuchttafeln bewarben und Wien in Shanghai und Bangkok verwandelten.

Die trendy Nudel-Boxen, die man vorher nur aus amerikanischen Filmen kannte, gibt es mittlerweile an jeder Ecke Wiens für zwei bis drei Euro – nun auch links und rechts von Herrn Öztürk. Seitdem dreht sich sein Fleischspieß deutlich länger bis der letzte Brocken Fleisch abgesäbelt ist; einzelne Kunden kommen und gehen. Beim Nachbarn „Lucky Noodles“ stehen sie Schlange. Ganz Wien scheint nudelsüchtig zu sein.

 

 

Gestern Berlin, heute Wien

Seit einigen Jahren boomt asiatisches Fast Food weltweit und hat längst Städte wie Paris oder London erreicht. Dann fiel die Döner-Hochburg Berlin, jetzt ist Wien dran. Nun überlegt sich jeder Imbiss-Besitzer zwei Mal, ob er sich wie Öztürk dem Trend zur Nudel widersetzt. Viele Dönerläden haben längst umgerüstet, vor ihrem Dönerspieß türmen sich nun die Nudelberge auf den Wärmeplatten. Die zuvor handgeschriebenen Werbetafeln haben sie gegen die blinkenden Werbelichter eingetauscht.

„Ich find es gut, wenn der Wiener Gaumen mit etwas Neuem gekitzelt wird. Weg vom Breserlteppich (Anm. Bröserlteppich = Schnitzel) hin zu neuen Geschmäckern. Das ist zu begrüßen“, outet sich Wilhelm Turecek als Nudel-Fan. Er vertritt für die Wirtschaftskammer die Interessen der 790 Wiener Imbissstände. „Wer nicht mit der Zeit geht, der geht.“

Käsekrainer-Nudeln

Es ist also der Zeitgeist, der uns die Nudel beschert – oder ist es doch nur eine Geschmacksverwirrung? Diese Frage stellt sich angesichts mancher Nudel-Variationen. Neben den Klassikern wie Nudeln mit Gemüse, Ente, Hühnchen finden sich an manchen Ständen auch Nudeln mit Kebap, Tofu, geschnittenen Halal-Würstchen oder – Käse-krainern!

Ein Gericht in jeglicher Variation ist schnell hingenudelt – und bringt dem Verkäufer gutes Geld, denn die Zutaten sind billig. Im Großhandel kosten die Nudeln für eine Portion gerade einmal 15 Cent. Mit weiteren Zutaten wie Öl, Saucen, Gemüse oder billigem Hühnerfleisch kostet eine Nudel-Box dem Verkäufer nicht einmal 60 Cent – die er um 2,50 bis 3,50 Euro verkauft. „Da springt für mich natürlich auch mehr raus. Kebap oder Wurst sind viel teurer. Ich find’ die Nudeln super. Ich habe jetzt mit den verschiedenen Nudel-Kombis mehr als 30 verschiedene Gerichte und bin immer frisch. Ich schmeiße die Zutaten und die Nudeln auf die heiße Platte, ein paar Mal umrühren, und fertig“, erzählt ein Standler am Urban-Loritz-Platz, der vorher nur Kebap und Halal-Wurst vertrieb. Auch die Vegetarier kann er jetzt abspeisen. Ab und zu schaut seine Stand-Nachbarin bei ihm auf eine Portion Nudeln vorbei, die ,Würstelmausi‘. Sie arbeitet im ältesten Fast-Food-Stand auf dem Platz und verkauft ausschließlich Würstln. Sie sieht ihren Nachbarn nicht als Konkurrenz. Wenn sie hungrig ist, geht sie selbst auf eine Nudelbox. „Weu ma kau jo a ned imma an Lebakas fress’n“, erklärt sie in reinstem Wienerisch. „Es ist ja auch viel gesünder als Würstl und Kebap und so“, fügt ihr Kollege hinzu.

 

Wirklich schöner als Döner?

„Weil es gesünder ist“: Das hört man von vielen Nudel-Jüngern und gesundheitsbewussten Bobos. Doch machen Nudeln wirklich schöner als Döner? Die Nudeln selbst bestehen nur aus Mehl, ein bisschen Ei, Wasser und Salz. „Es geht um die Zubereitung“, sagt Ernährungsexpertin Sasha Walleczek. Und die lässt manchmal zu wünschen übrig. Damit der Preis bei 2–3 Euro pro Box bleiben kann, ist die Qualität der Zutaten oft nicht besonders hoch. Billigstes Öl, und davon reichlich, frittiertes Billig-Fleisch, klebrige Saucen – angereichert mit solchen Zutaten kann eine große Portion Nudeln bis an die 690 Kcal haben: Das ist beinahe so viel wie zwei Big Macs. Da kommt es auf das bisschen gesundes Gemüse auch nicht mehr an.

Walleczek empfiehlt in so einem Fall doch lieber den guten alten Döner: „Auch ein Kebap kann eine vernünftige Mahlzeit sein, wenn die Qualität der Zutaten stimmt.“

 

„Mehl und Müll“

„Diese Nudeln kann man doch oft nicht essen. Das ist nur Mehl und Müll. Bei mir ist das Fleisch 1 A, dazu Salat und selbstgemachtes Brot plus leichte Joghurtsauce: Das kann man jeden Tag essen.“ Für Herrn Öztürk sind die Nudeln nur eine Modeerscheinung. Der Hype darum wird sich wieder legen, ist er überzeugt. Der Kebap habe schon viele Jahrzehnte Tradition, die Nudeln nicht. Sie würden genauso schnell verschwinden, wie sie gekommen sind, ist er überzeugt.

Am traditionsreichen Würstelstand „Leo“ an der U-Bahnstation Nussdorferstraße gab es immer Wurst, und es wird immer Wurst geben. „Die Qualität stimmt bei mir einfach. Von meinem Essen bekommt man kein Sodbrennen wie von dem Nudel-Zeug.“ Die Verpackung mag er allerdings. „Ich find’ diese Boxen geil. Die Kunden lieben sie, darum gibt es bei mir jetzt auch die Pommes mit Würstl in den Kartons.“  Herrn Öztürk kommt nicht einmal die Box in die Tüte. „Bei mir wird’s nie Nudeln geben“, sagt er. „Das ist Verrat an meinem Nationalgericht.“ Und auch Leo fühlt sich sicher vor der Nudelinvasion: „Wer Lust auf eine Käsekrainer hat, der kauft sich keine Nudelbox.“ Ob er weiß, dass um die Ecke die Käsekrainer-Nudeln lauerern?

 

 

von Anna Thalhammer & Amar Rajković (Text), Philipp Tomsich & Daniel Spreitzer (Fotos +Grafik)

Mitarbeit: Die biber-Akademie

 

 

Bereich: 

Kommentare

 

...den Satz kann ich nicht nachvollziehen.Warum soll auf Halal umgestellt werden? Österreich leistet bei der Fleischkontrolle bereits gute Arbeit. Halal oder nicht, Hauptsache das Fleisch ist gesund und überprüft. Da muss ich Mustafa recht geben, es gibt Wichtigeres als sich den Kopf darüber zu zerbrechen, ob das Fleisch jetzt Halal ist oder nicht. agen bola terpercaya, agen bola

Das könnte dich auch interessieren

Semsa Salioski
Kommentar von Semsa Salioski  „Was...
Sasa Kalajdzic, Fußball
Er war die Entdeckung während der U21-...
.
. von Aleksandra Tulej, Foto: Christoph...

Anmelden & Mitreden