Moneyboy dreht den Swag auf

09. Oktober 2010

Sepp wäre gern Rapper. So gerne, dass er einfach die Songs seiner amerikanischen Vorbilder nimmt, deutschen Text drüberlegt und ein Video dazu dreht. Er nennt sich Moneyboy. Mit Videobotschaften poliert er sein Rap-Image auf. Da wird über die wirklich wichtigen Dinge im Leben geredet: Autos, Markenware und Privatjets.  Eine der wichtigsten Videobotschaften: Moneyboy war bei Gucci. Und in seinem Gucci-Einkaufssackerl ist ein Prospekt aus dem Geschäft - deswegen kann das keine Fake aus Tunesien sein! OK?!

Bis jetzt hört sich das alles nicht besonders aufregend an. Aber Monkeyboy, ääähm tschuligung ich meinte Moneyboy,  betreibt so ein geschicktes virales Marketing, dass er sich in den letzten Wochen zum ultimativen You Tube-Star entwickelt hat. 122.000 Klicks allein für sein Video zu "Dreh den Swag auf".  Ob das Publikum die Videos anklickt weil sie von seiner Performance überzeugt sind oder sie einfach nur zum totlachen empfinden - das bleibt dahingestellt. Die Ernsthaftigkeit seiner Performance wird von den meisten angezweifelt. Von mir auch. Aber ich habe recherchiert und Moneyboy findet sich selbst wirklich geil. Er spielt nicht. Er glaubt wirklich, dass es so cool ist!!!!

Mittlerweile ist er so von sich überzeugt, dass er auch beginnt Interviews mit sich selbst zu führen.  (selbstpubliziertes Interview von Moneyboy auf seiner Homepage ist unten angefügt!) Es ist nämlich total wichtig zu wissen, dass Moneyboy 1.gerne Fast Food isst, 2. Queensberry (wer zum Teufel ist das?!?!) geil findet und 3. dass er es geil findet in der Bim erkannt zu werden. (he, aber "no homo" ok?)

 Ich hab euch die besten Moneyboy Videos rausgesucht - bildet euch eurer Urteil.

 

Ich kann nicht anders, Moneyboy bringt mich einfach so zum Lachen. I pocks nimma.

 

Foto: www.moneyboy.at

 

 

 

Moneyboys Interview mit sich selbst:

 

Money Boy Interview – Internet-Fame, Tattoos und Queensberry
 
Interviewer: Money Boy, du hast mit deinem ersten Mixtape „Swagger
Rap“ bereits für großes Aufsehen gesorgt. Bist du zufrieden mit den
Reaktionen auf dein erstes Tape?
 
Money Boy: Auf jeden Fall, Slime! Das Tape wurde bereits über 1000
mal herunter geladen und die Leute feiern die Tracks, zitieren Lines. Ali
A$ und paar andere Rapper haben mich auf twitter erwähnt. Es gibt
sogar schon erste Parodien auf youtube.
 
Interviewer: Wirst du schon auf der Straße erkannt?
 
Money Boy: (lacht) Auf Hip-Hop Gigs schon, aber auf der Street noch
nicht wirklich. Aber letztens in der U-Bahn sind ein paar Jungs
ausgestiegen und haben „Money Boy, tschiah, tschiah“ gerufen, wie sie
mich gesehen haben.  Das war schon irgendwie geil, no homo. Viele
berühmte Rapper kennen mich mittlerweile auch.
 
Interviewer: Was ist denn dein favorite Track auf dem Tape?
 
Money Boy: Ich find alle Tracks auf dem Tape dope. Aber jetzt spontan
würd ich sagen das „Outro“, „Crying out for me“ und „Dreh den Swag
auf“. Also bei den Fans ist „Dreh den Swag auf“ wahrscheinlich die
Nummer 1. Mein persönlicher Lieblingstrack war aber auf dem Tape
noch nicht drauf, der wird erst noch veröffentlicht. Hab ich gestern erst
aufgenommen.
 
Interviewer: Welche deutschen Rapper hörst du eigentlich privat?
 
Money Boy: Ich hör sehr viel deutschen Rap. Ich feier viele Rapper.
Farid Bang, Kollegah, Bushido, Kay One. Und von den Newcomern find
ich Haftbefehl sehr dope. Der Junge hat auf jeden Fall Swag.
 
Interviewer: Und österreichische Rapper?
 
Money Boy:  Da gibt´s natürlich auch einige, die gut sind. Chakuza ist
dope. Und vor paar Tagen hab ich die Droogie Boyz live gesehen und
die haben ne richtig geile Show gemacht. Ich feier die Jungs.
 
Interviewer: Und wie sieht´s aus mit US-Rappern?
 
Money Boy: Wow, da hör ich sehr viel! French Montana, von dem pump
ich gerade sein neues Mixtape „Coke Boys“. Sehr wavy das Teil, no
homo. Gucci, Wacka Flocka ist dope. Cam, Juelz, Soulja Boy. Und noch
viele andere. Was immer gerade hot ist.
 
Interviewer: Mal paar Fragen zu deinen Interessen und Vorlieben, damit
dich die Fans ein wenig kennen lernen können. Was ist die
Lieblingsspeise von Money Boy?
 
Money Boy: Ich steh total auf die amerikanische Küche. Mein
Lieblingsessen ist Steak, medium-rare, am besten Prime Rib oder ein T-
Bone Steak. Ich steh aber auch auf die italienische und die
österreichische Küche.  Pasta Alfredo, Wiener Schnitzel usw. Meine
Lieblingsspeisen bereite ich mir auch meistens selbst zu. Was die Leute
nämlich noch nicht wissen, ich bin auch ein sehr begnadeter Koch.
 
Interviewer: Stehst du auf Fast-Food?
 
Money Boy: Und wie. Ich bin ein richtiger Fast-Food Fan.
 
Interviewer: Was sind da deine Lieblingsrestaurants?
 
Money Boy: Subway, Popeye´s, KFC, Taco Bell, Wendy´s, Krispy
Kreme Donuts. Ich könnte noch so viele aufzählen. Damn, ich werd
langsam hungrig (lacht).
 
Interviewer: Was hast du neben Rap noch für Interessen?
 
Money Boy: Ich bin ein großer NBA-Fan. Ich informiere mich ständig auf
den diversen Websites und kenn mich mit der NBA so gut aus wie kaum
ein anderer. Das hilft mir auch sehr beim Wetten. Ich kann´s kaum
erwarten, dass die neue Saison los geht!
 
Interviewer: Wer sind deine Lieblingsspieler?
 
Money Boy: Ich war früher ein riesiger Kobe Bryant Fan. Bin ich
irgendwie immer noch. Aber man muss mit der Zeit gehen wie ein
Uhrzeiger (lacht). Für mich ist Kevin Durant ganz klar der beste Spieler,
den es momentan gibt.
 
Interviewer: Du rappst auf einem deiner Tracks „Ich bin so cool, boy, ich
lass mir ein Tattoo stechen“. Wie sieht´s mit Tattoos aus? Bist du
tätowiert?
 
Money Boy: Ja, Mann. Ich hab seitlich am Bauch einen krassen
Schriftzug. Und erst vorgestern hab ich mir ein zweites Tat am Rücken
stechen lassen.
 
Interviewer: Ok, Themenwechsel. Welche berühmten Ladies findest du
heiß?
 
Money Boy: Hm, da gibt´s so viele. Katy Perry ist übertrieben geil,
Ke$ha und...(denkt nach) und die Mädels von Queensberry find ich auch
killa.
 
Interviewer: Was können wir in Zukunft von Money Boy erwarten? Hast
du schon neue Sachen geplant?
 
Money Boy: Auf jeden Fall, Slime. Es wird noch dieses Jahr
Merchandise von Money Boy geben. Sicher noch ein paar Videos und
auch neue Tracks. Ich hab da schon einiges in der Pipeline, no homo. 
 
Interviewer: Ein letztes Wort für die Fans?
 
Money Boy: Danke für euren Support! Erzählt allen Freunden und
Bekannten von Money Boy, verbreitet meine Videos und Tracks und
macht Welle im Netz. Swag!

 

 

 

UND WEILS SO LUSTIG IST, hier mein ALL-TIME FAVOURITE: VIDEOBOTSCHAFT 4

 

 

Kommentare

 

sein interview hahahahah.. so ein opfer

 

hahaha... das sind fünf Mädels, die mal ne Popstars-Staffel gewonnen haben. also, nicht von Bedeutung!

 
 

hahahahahahaha
punchline das jahrtausends
"swagger on a zillion,
ich bin geil und ficke ein paar bitches aus brasilien"
haha

 

so ich hab noch meine lieblingsvideobotschaft hinzugefügt! DREHT DEN SWAG AUF!

 

der Typ und das Preisetikett am Cap auch.

 

jetzt weiß ichs! er ist der uneheliche sohn von gucci mane und vanilla ice
+

 

HAHAHAHHAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA und ein bissl affe ist auch im mix drinnen!

 

uuuuuuuh er erwähnt die droogie boyz jetzt werdn sie berühmt XDDDD

 

ICH HAB IHN GESEHN XDD
heute auf der hilfa(der ist derbst groß). ich konnte ihn aber nicht auslachn er war schon weg -.-
oh mann ich musste so lachn XD

 

hahahah UR COOOL ich hab ihn auch mal kurz auf einem festl gesehen, und habs nicht gepackt das er wirklich so dumm dreinschaut wie in seinen videos!

 

hahahah UR COOOL ich hab ihn auch mal kurz auf einem festl gesehen, und habs nicht gepackt das er wirklich so dumm dreinschaut wie in seinen videos!

 

ist sogar in der Schweiz bekannt...

heute bekam ich von meinem Cousin "den Swag" geschickt... und fragte mich "was sind das für Leute in Wien?"... hahaha

 

Und er TUT NICHT PRADIEREN!
original:
http://www.fastlife.de/money-boy.html

No Homo!

 

Das könnte dich auch interessieren

BLAB
Was Frau bewegt Zeig mir dein Insta-...
toto
„Die Leiden des jungen Todor“ Von...

Anmelden & Mitreden