Selbermacher: Die Fitnessparty

13. April 2018

Chima Rameez Okpalaugo ist eigentlich Musiker. Jetzt leitet er Wiens erstes Herzfrequenz-Basiertes Bootcamp Gym mit Clubatmosphäre. Über seinen Leitfaden zum Erfolg:

Von Aleksandra Tulej, Foto: Susanne Einzenberger

Eigentlich wollte Chima Rameez Okpalaugo ja ein Restaurant eröffnen. „Aber dann habe ich mir den Markt angeschaut und gemerkt, dass die Gastronomie ein zu unsicheres Gewerbe ist“, sagt er lachend. Heute ist er der Besitzer von Gymclub Fitness in der Schönbrunnerstraße in Wien. Die Entscheidung, ein Fitnessstudio aufzumachen, fällte er nicht einfach so: „Ich bin nicht einfach so All
In gegangen. Ich habe mir auch hier den Markt angeschaut, Statistiken angeschaut, best cases, Fitnessreports und so weiter“, sagt Chima, der davor als Rapper in der Musik-Branche erfolgreich war. Daher hatte er auch sein Startkapital, um 2016 gemeinsam mit seinem Parnter Sasa Mikulovic das Fitnesscenter zu eröffnen.

"Die Kunden kommen großteils über Mundpropaganda" 

“
Gymclub Fitness ist das einzige Fitnessstudio in Wien mit Clubatmosphäre. Fitness soll Spaß machen“ – davon ist Chima überzeugt. Sein Ziel: Die Intensität während des Trainings zu steigern. „Bei uns trainie ren maximal 10 Leute auf einmal. Jeder Teilnehmer kriegt Sensoren und seine Pulswerte werden in Echtzeit gemessen. Somit haben wir jederzeit die „Fitnessdaten“ von jedem, der trainiert und können in Echt- zeit die Trainierenden in ihren optimalen Bereich steuern.“ Das kleine Studio ist von außen kaum zu erkennen, man betritt es durch den Eingang zu einem Sonnenstudio und geht dann eine Treppe rauf. Im Gym- club ist es dunkel – wie in einem Nachtclub eben. An den Wänden stehen coole Moti-vations-Sprüche. „Es ist schon ein bisschen so ein Secret Studio – unsere Kunden kommen Großteils über Mundpropaganda.“ – Die familiäre Atmosphäre zeigt sich auch in der Mitarbeiterzahl: Alle Trainings wer- den von Chima oder seinem Partner Sasa geleitet. Pro Woche trainieren hier bis zu 150 Leute. „Aber es werden immer mehr“, sagt Chima. Dass er so erfolgreich ist, liegt an seinem durchdachten Konzept.

"Es gibt keinen Leitfaden zum Erfolg"

Es gibt keinen Leitfaden zum Erfolg,
man muss immer testen, was ankommt. Das Produkt, das man im Kopf hat, wird
nie das Endprodukt sein. Man muss sich fragen, was für Leute kommen und wie du sie ansprechen kannst.“ So dachte Chima am Anfang, dass fast nur Männer in sein Fitnessstudio kommen werden und hat auch so die Trainings ausgelegt – jetzt sind fast 90 % seiner Kunden Frauen. „So spart man am Equipment, leichtere Hanteln sind ja billiger“, lacht er. „Du musst wissen, wer deine Zielgruppe ist – auf der Zielgruppenanalyse baut man dann die Kommunikation und Strategie auf. “

Neben dem Wissen, das Chima sich selbst angeeignet hat, hat er auch viel Unterstützung von der WKO bekommen. „Wir neh- men Beratungsleistungen und Förderungen von der WKO in Anspruch. Vor allem wenn es um Standardanalysen und demographische Statistiken geht. Wir waren beim Gründerworkshop und sind jetzt auch bei der Rocket Science Reihe (Anm.: die neue Startup-Akademie der WKO) dabei. Wir hatten auch schon Schwerpunktberatung im Bereich Franchise und Expansion – Das KMU Digital Programm (Anm.: Ein Förderprogramm zur Digitalisierung von Unternehmen) der WKO nutzen wir auch. Die WKO ist uns also eine große Hilfe“, fasst er zusammen.

Chimas Tipps für junge Unternehmer? „Weiterbilden, weiterbilden, weiterbilden. Und viel lesen. Viele Probleme, auf die man trifft, hat schon jemand anderes gelöst.“ Habt ihr Lust auf ein Training im Gymclub bekommen? Schreibt eine Mail an office@ gymclub.fitness und sichert euch mit
dem Betreff „bibergoesgymclub“ euren Wochenpass für drei Gratis-Einheiten. Hier geht's zum Kursplan.

WKO-WIEN HILFT

Im Gründerservice der WKO- Wien kann man bei einem Beratungsgespräch alle Fragen stellen, die die Gründung eines Unternehmens betreffen. Im Vorhinein kann man sich auch schon eigenständig online informieren. Ob generelle Tipps zur Selbstständigkeit, rechtliche Voraussetzungen, Amtswege oder Finanzierungs- und Förderungsmöglichkeiten: Auf der Website kommt man mit wenigen Klicks zu allen wichtigen Informationen.

wko.at/wien www.gruenderservice.at

Die Selbermacherw-Serie ist eine redaktionelle Kooperation von das biber mit der Wirtschaftskammer Wien.

Bereich: 

Das könnte dich auch interessieren

Donau Universität, Krems, Studium, Kurs
Fehlende Perspektive, ungenutztes...
Selbermacher, unter Druck
Jeder Student kann ein Lied davon...
Selbermacher
Dominic Biernat ist Geschäftsführer von...

Anmelden & Mitreden