Sie legt die Männer flach

10. Dezember 2011

Ihr erster Gegner war die eigene Schwester. Die kleine Jasminka Cive war es leid, sich im Kinderzimmer vermöbeln zu lassen, besuchte einen Karatekurs und schlug zurück.


Ihr letzter Gegner war ein männlicher Mixed-Martial-Arts-Kämpfer. Der Kampf endete unentschieden: Die gebürtige Serbin (30) kämpft gerne gegen Männer, das spornt sie an. Sie sieht es als Vorbereitung auf ihren Sprung in die USA, wo Cage Fight dem klassischen Boxen längst den Rang abgelaufen hat. In Europa findet der mehrfache International MMA & Muay Thai Champion kaum noch Frauen, die gegen sie antreten. Und wenn doch, endet das meist böse – zuletzt brach sie einer Ungarin den Arm und die Nase. Mitleid dürfen Mann und Frau von „Holy Terror“ – das ist ihr Spitzname – nicht erwarten.

Knochenhart

Mixed Martial Arts oder Freefight setzt sich aus verschiedenen Kampfstilen zusammen und ist eine der härtesten Kampfsportarten überhaupt. Die Handschuhe sind viel dünner, es sind mehr Schläge erlaubt als beim Boxen oder Kickboxen.
Cive selbst hat sich schon zahlreiche Rippen und Knochen gebrochen. Die Nase musste ein Mal dran glauben, das Handgelenk fünf Mal. Jetzt ist es so instabil, dass sie eigentlich gar nicht mehr in den Ring oder Käfig steigen dürfte. Auch wegen ihrer Wirbelsäule, die, wie sie es trocken beschreibt, „verschoben“ sei. Doch da können die Ärzte oder ihre Mutter lange auf sie einreden. Zu kämpfen ist ihr Lebensinhalt: „Ich muss immer wieder in den Ring zurück.“

Kämpfernatur mit Uni-Abschluss

Dabei ist Cive keine aggressive Kampfamazone, sondern eine lebenslustige, ausgeglichene, fröhliche Frau, die kurz vor dem Uni-Abschluss der Sportwissenschaften steht. Sie hat auch einen richtigen Studentenjob: Am Wochenende kellnert sie in Linz in einer Cocktailbar. Türsteher braucht sie keinen.

 

von Marian Smetana und Reinhard Lang (Fotos)

Bereich: 

Das könnte dich auch interessieren

Semsa Salioski
Kommentar von Semsa Salioski  „Was...
Sasa Kalajdzic, Fußball
Er war die Entdeckung während der U21-...
Liebesbrief WG
von Aleksandra Tulej Christoph...

Anmelden & Mitreden