Was du Staatssekretär Kurz immer schon sagen wolltest....

21. Juli 2011

Morgen habe ich ein "Streitgespräch" mit Staatsrekretär Sebastian Kurz für den KURIER.

Gibt es etwas was dich an ihm stört?

Was macht er gut?

Was muss in der Integrationspolitik besser werden?

Hast du Ideen, die noch niemand hatte?

BITTE Feedback bis heute Abend hier posten und vielleicht darüber dann im Kurier lesen

 

 

Kommentare

 

Damir und ich haben uns letztens gefragt wie partytauglich er ist.. Also wenn er sich mal Zeit nehmen kann, würden wir gerne mit ihm Shisha rauchen und Raki saufen gehen :)
( Dann kann er uns mal fragen was er schon immer über Ausländer wissen wollte )

Mich würde interessieren was er jetzt nach den 4 Monaten als Integrations-Staatssekräter anders als vorher sieht.
Was fehlt den österreichischen jugendlichen? Wieso wählt jeder 3. Blau?

Sind ihm die Probleme realer und vorallem kann er die Priorität der Probleme unterscheiden? Ihm weinen sicher alle Ausländer von links und rechts die Ohren zu. Aleviten mit ihren Problemen, Jugos mit ihren Problemen, Türken und Kurden etc. Hat er bereits einen Überblick über die tausend verschiedenen Standpunkte?

Worüber wird Sebastian Kurz in paar Jahren sagen können "Das hab ich FÜR die Integration getan"! Welcher Punkt ist ihm ein besonderes Anliegen wofür kämpft er und wenn er kämpft gegen wen kämpft er?

Er darf ruhig auch mal lauter gegen Strache sein.

 

danke teoman...und hast auch eine idee was er konkret tun soll außer lauter gegen strache zu sein??

 

Ein Punkt den ich persönlich verstärkt verfolgen würde, wäre zb die Moscheedebatte.

Momentan gibt es Vereine,Dachverbände,Kulturvereine u.s.w
Diese befinden sich in mieserabel umgestalteten Kellern oder alten Wohnungen. Ich fände es besser ein oder zwei größere, moderne Moscheen zu bauen und die kleinen "Vereine" zu schließen. Es wäre alles transparenter, sicherer und offizieller.
Ein enormer Schritt Richtung Integration.

Matura auf Türkisch? Auch wenn es ein abgelutschtes Thema ist. Warum nicht? Nur weil halb Österreich nicht versteht, dass es sich um ein Fach handelt. Viele mit denen ich gesprochen habe, dachten es geht um die komplette Matura auf türkisch. Das wäre Absurd. Türkisch Matura JA!

Bildung:
Die Kinder müssen einfach von Anfang an durchmischt aufwachsen. Das beste was einem Türken passieren kann sind österreichsiche Freunde und umgekehrt.
Besser geht es nicht. Wenn sie als Kinder Freunde sind, werden sie immer Freunde bleiben und auch die verschiedenen Sitten und Bräuche anderer respektieren.

(!)Einen gemeisnamen Punkt mit Kurz habe ich aufjedenfall und das ist die Sprache Deutsch, der sogenannte gemeinsame Nenner.
Ich sehe das genauso wie er. Die Sprache ist der Schlüsselpunkt zur Integration. Das ist aber NICHT mit Deutsch-Kursen zu lösen. Auch nicht mit Gratis Kursen. Das Geld lieber wo anders investieren.

Präventiv:
Ich möchte mich nicht zu sehr aus dem Fenster lehnen, aber es wäre gut schon in den Schule ein Fach einzuführen indem Politik/Soziales unterrichtet wird. Oft übernehmen Kinder nur die Meinung der Eltern. Zusätzliches Wissen in der Schule schadet auf keinen Fall. Am besten haben die Lehrer, die diesen Fach unterrichten selber Migrationhintergrund. Das wäre optimal. Dann können sie ihre eigenen Erfahrungen teilen.

 

ich stelle hiermit einen offiziellen Antrag auf die Ernennung von Teoman Tiftik zum Staatssekretär in Integrationsfragen. Soviel konkretes hab ich vom Kurz noch nicht gehört, wobei man verfehlte Integration sicherlich nicht an einem 23-Jährigen aufhängen kann.

 

ist der Gute ;)

 

klugscheisser..;)

 

In einem Interview hat er gemeint, dass bei ihm im Gymnasium alle Volksgruppen haben sich urgut verstanden, waren stets miteinander unterwegs in gemischten Gruppen. Er wusste aber nicht einmal was "Schwabo" hiess als er zu euch kam...wenn seine Erfahrung mit Integration der Wirklichkeit so offentsichtlich nicht entspricht, und ihn ahnungslos lass, inwiefern ist er ueberhaupt die Integrationsfrage zu loesen? Sein Alter stoert mich gar nicht, sondern sein "parachute candidate" Status.

 

Weltweit kann man sehen, dass Integration nirgendwo auf breiter Basis funktioniert. Lasst doch jeden Zuwanderer leben, wie er möchte - allerdings mit der Einschränkung, dass er/sie die Sprache des Gastlandes versteht und dass er/sie sich an die gesetzlichen Vorgaben hält.
Man beachte, ich spreche von GASTLAND, also einem Land, das Gastrecht gewährt und daher nicht verpflichtet ist, sich nach dem Gast zu richten, sondern der Gast hat sich nach den vorhandenen Gegebenheiten zu richten. (Ich komme aus einem Land, in dem Gäste, die sich nicht nach den geltenden Gesetzen orientieren, recht rasch an einem Abschleppkran schaukeln)
Macht dies dem lieben Staatssekretär (und allen anderen Politikern)einmal klar! Integration ist Illusion!

ICH

 

mich würde interessieren was er davon hält bzw was er dagegen machen will, dass immer mehr migranten der "dritten generation" (egal nun ob türken oder jugos) die nun akademiker sind sich in die heimat bzw ins ausland verpissen weil sie einfach genug von diesem permanenten alltagsrassismus seitens der medien & politik haben. die sich diesen film hier nicht mehr geben wollen.

 

sollte unbedingt bedacht werden

 

aja und noch was. ob er selber mit einer "gute ausländer"/"böse ausländer" kategorisierung denkt.
ok, das müsst mehr durch die blume fragen aber ihr wisst schon was ich mein

 

ok noch eine letzte frage
was er eigentlich selber davon hält das övp politiker von einem ministerium ins andere herumhüpft und ob er nicht glaubt das sich die övp nicht wwhnsinnig unglaubwürdig macht.
um den gedanken weiterzudenken. was würde er tun wenn man ihm morgen ein anderes ministerium anbietet.

Das könnte dich auch interessieren

Flüchtlinge, Bosnien, Vucjak, Camp
Der bosnische Ort Vučjak, versteckt...
3 Minuten, Nobadi, Zadeh, Markovics
„Nobadi“ handelt von einer...
Putzfrau, Porsche, Neid, Jugo, Jugönnsmir,
Du kannst jeden Tag hackeln und nie in...

Anmelden & Mitreden