Von Somalia nach Wien: Über Affen und W-Lan

Ich bin in Somalia geboren und habe dort gelebt bis ich nach Österreich gekommen bin – da war ich zehn Jahre alt. In Somalia herrscht Krieg, deshalb bin ich mit meiner Familie nach Österreich gekommen. Als wir nach Wien kamen, war gerade Winter. Das war das erste mal, dass ich so etwas wie Jahreszeiten mitbekommen habe – Ich habe mich am Anfang direkt mal erkältet.

 Ich habe vieles aus meiner Heimat vergessen, aber ein paar Dinge sind in meinem Kopf geblieben. Fangen wir bei meiner Geburt an: Ich bin zuhause geboren, und nicht in einem Krankenhaus, wie das in Österreich üblich ist. Wir hatten dort auch kein Internet, nicht einmal einen Fernseher. Ich bin dort nicht zur Schule gegangen – in Wien bin ich gleich in die dritte Klasse Volksschule gekommen. Am Anfang habe ich nicht viel verstanden, aber ich habe schnell Deutsch gelernt. Aber zurück nach Afrika, oder besser gesagt Somalia:  Das Leben dort ist sehr  heiß  und dort gibt es gibt  so gut wie keinen festen Boden.  Es ist auch sehr warm. Die Sonne scheint fast jeden Tag.

Deshalb habe ich dort immer meinen Mittagsschlaf auf einem Baum in der Nähe von unserem Haus gehalten. Einmal bin ich mit einer Banane in meiner Hand eingeschlafen und ein Affe ist auf mich draufgesprungen und hat diese Banane gestohlen. Aber mir ist nichts passiert.

In Somalia bin ich immer zum Islam-Unterricht in die Moschee gegangen. Die Lehrer dort waren sehr streng, weil sie auch sehr gläubig sind. Ich bin in Wien auch in die Moschee gegangen – Aber jetzt muss ich mich mehr auf die Schule fokussieren und kann nicht mehr in den Islam-Unterricht.

In Somalia hat mein Vater in einem Geschäft gearbeitet und meine Mutter war fast jeden Tag zuhause, weil sie sich um die Kinder kümmern wollte. Ich habe in der Hauptstadt Mogadishu gelebt. In Somalia habe ich in meiner Freizeit sehr viele coole Sachen gemacht. Ich habe sehr oft mit Freunden gespielt und bin sehr gerne in den Wald gegangen. Das vermisse ich an meiner Heimat. Ich würde aber lieber in Wien bleiben, weil ich in Wien eine gute Bildung, bessere Krankenversicherung, viel mehr Freunde und Wlan habe.

           

       

Nuradin ist jetzt 15 jahre alt und besucht die 4D in der WMS Loquaiplatz

Kommentare

 

Hi nuri wie gehts dir :^)

 

kuul muluchyes

 

heartheartheartBruder

 

Gut gemacht du cuxxel

 

live a life you will remember....angel

buy a pizza or your will diedevilheart

Das könnte dich auch interessieren

.
Seit Anfang Juli befindet sich das...
Der Ausblick aus deinem neuen Büro
Suchst du eine coole Location für dein...
.
von Emir Dizdarevic Heute möchte ich...

Anmelden & Mitreden