Ein Tag mit Kopftuch.

Das Kopftuch ist ein großes Thema in Europa. Ich selber bin auch Muslimin und hab sehr viele rassistische Menschen gesehen. In den sozialen Medien spielt das Kopftuch auch eine große Rolle. Ich selber diskutiere auch mit den meisten Kolleginnen aus meiner Schule über das Kopftuch. Dass andere Menschen das Kopftuch nicht akzeptieren, finde ich persönlich als eine große Frechheit, aber irgendwie kann man es auch verstehen. In meiner Schule wird das Kopftuch auch von ein paar Mädels getragen. Ich finde das aus meiner Sicht toll, aber wie es Lehrer/innen sehen, das weiß ich nicht. Das Kopftuch trägt man, weil Frauen Diamanten sind. Kein Mann will seinen Diamant herzeigen. Im Sommer hatte ich auch mal ein Tag lang das Kopftuch drauf. Ich habe eine Art Experiment gemacht. Es war ein schönes Gefühl aber man  schwitzt sehr mit der Zeit gewöhnt man sich schon daran. Am 2.Tag hab ich das Kopftuch abgenommen und hab gemerkt wie schwer es ist für die Frauen die eines tragen man sollte einfach nur Respekt haben. Nach der Pubertät fangen die Sünden an. Kein Kopftuch tragen ist auch eine große Sünde. Manche der Frauen verschleiern sich mit einem Burka. Das bezeichnet dass nur der eigene Ehemann den Körper sehen darf, aber das tragen eher die Frauen die streng gläubig sind.

Zehra ist 13 Jahre alt und besucht die NMS Herthergasse.

Kommentare

 

Jeder hat eine eigene meinung, jeder darf machen was er will. es war sehr schlecht geschriben

 

Das könnte dich auch interessieren

Der Ausblick aus deinem neuen Büro
Suchst du eine coole Location für dein...
.
von Emir Dizdarevic Heute möchte ich...
Femme DMC
Hip Hop ohne Sexismus, ohne Homophobie...

Anmelden & Mitreden