Weil ich ein Mädchen bin

1 Mädchen, 23 Burschen. Keine Challenge, sondern mein HTL-Alltag. Man wird oft gefragt, ob es nicht viele Probleme gibt wenn so viele Jungs zusammenkommen und man selbst mittendrin ist. Darüber ließe sich auch einiges schreiben, doch heute gehen wir es von der anderen Seite an:

Wie verhalten sich die Professoren zum einzigen Mädchen der Klasse?

Betont-Korrekt

Bei solchen Lehrern weiß man am Anfang nie genau ob sie es ernst meinen oder eigentlich gegen „gendern“ sind und es deswegen so übertrieben machen. Aber bei einem kannst du dir sicher sein: „Guten Morgen meine Herren, ...und meine Dame!“ ist die Standardbegrüßung. Und „die Dame“ wird jedes mal angesprochen, so überkorrekt, dass man sich in seiner „Sonderrolle als Mädchen“ nicht besonders wohl im Unterricht fühlt.

„Mädchen müssen...“

Es ist die erste Stunde und du würdest lieber leise Musik hören und Facebook schauen? Kein Problem, der Professor ist auch noch nicht ganz da und ein paar andere Jungs haben den Laptop schon aufgeklappt. Doch sobald man als Mädchen kurz nicht aufpasst heißt es, „Wiederholen Sie bitte die letzten 2 Sätze, Frau Stauder“. Keine Antwort parat? Tja, der Laptop ist dann wohl für den Rest des Unterrichts tabu, denn als Mädchen musst du immer aufpassen und das Vorbild mit den super Noten sein während alle anderen entweder mit dem Handy oder mit dem Laptop spielen und nicht mal so tun als würden sie aufpassen.

„Ich brauch 2 Burschen“

Ein paar Rechner müssen getragen werden? Jemand soll schnell was löten? Als Mädchen kannst du das ja nicht anständig machen, da sollen lieber mal gleich die Burschen ran. Dafür wird man meist überschwenglich gelobt wenn man dann doch etwas erfolgreich geschafft hat.


Mädchen 4 win

Natürlich gibt es auch Lehrer die sich gegenüber Mädls automatisch super-nett und zuvorkommend verhalten. An sich ganz angenehm, man wird in der Klasse aber nicht unbedingt beliebter wenn man bessere Noten bekommt oder lockerere behandelt wird, einfach nur weil man ein Mädchen ist. Du hast die Hausübung nicht? Bring sie einfach morgen nach. Dein Sitznachbar hat die Hausübung nicht? Ein Beispiel zusätzlich rechnen. Freundlich behandelt zu werden ist immer eine super Sache, die Jungs daneben wie Ausgeburten der Hölle zu behandeln eher nicht.

Neben diesen Verhaltensweisen der Lehrer, rutscht dem ein oder anderen zwischendurch mal ein sexistischer Witz oder eine Geschlechterstereotype-Aussage raus. „Auf was schaut man bei einer Frau wenn man ein Date hat?“, so lautete einmal die Aufgabenstellung bei einer Deutschschularbeit. Zum Glück gibt es doch auch einige Lehrer die ganz normal ihren Unterricht machen- besser oder schlechter, aber ganz egal ob du eine männlich oder weiblich bist.

 

Zur Autorin: Rebecca Stauder ist 17 Jahre alt und macht eine Ausbildung im Bereich Elektronik/technische Informatik an der HTL Ottakring.

Das könnte dich auch interessieren

Andrija Perkovic
von Andrija Perkovic Copyright Andrija...
.
MEINUNG  Aleksandra Tulej  „Jetzt...
Baby, Babykolumne, Stillen
Aus dem Bauch heraus Von Jelena Pantić-...

Anmelden & Mitreden