To Roblox or not to Roblox

Für alle diejenigen, die hinter dem Mond leben und Roblox nicht kennen, möchte ich euch kurz das Spielprinzip erklären: Roblox ist ein Spiel über eckige Menschenfiguren, die ihre Familien gründen und sogar Kinder adoptieren können. Die Helden im Spiel sehen den Legofiguren ähnlich. Wenn ihr jetzt noch immer nicht kapiert habt, was ich meine, da seid ihr eindeutig zu alt.

Das Spiel wurde von David Baszucki und Erik Cassel programmiert und zählt bis zu monatlich eine Million aktiver Spieler, das ist so als würde die Hälfte der Bevölkerung Wiens Roblox spielen. Das Spiel Minecraft ist ein bekanntes Vorbild für Roblox. Weltweit spielen sogar 100 Millionen Zocker mein Lieblingsspiel. Man kann es nur online spielen, das heißt, meine Omi wird das wahrscheinlich nicht spielen. Meine Geschwister und Freunde aber schon. Das coole ist, dass man in Gegensatz zu anderen Spielen bei Roblox Teams bilden und zusammen spielen kann. Deswegen wird Roblox immer beliebter. Da ich aber leider auch Hausübung machen muss, zock ich das Spiel nur zwei Stunden am Tag. Na, Mama, bist du jetzt stolz auf mich?

Das Spiel wurde übrigens schon 2005 veröffentlich, erst seit zwei Jahren schießt es durch die Decke! Vielleicht weil man im Spiel Häuser und Kleider kaufen kann und auch mit anderen Spielern reden und schreiben kann. Meistens sind das meine Freundinnen Laura, Rabiye und meine Geschwistern, mit denen ich zocke. Also Leute, vergesst nicht Roblox herunterzuladen. Dann werdet ihr viel Spaß haben und meine Begeisterung verstehen.

Huda Al Fasih ist 12 Jahre alt und besucht die 3d Herthergasse.

Das könnte dich auch interessieren

Foto Bereitgestellt von Jad Turjman
Während sich in Österreich manch einer...
.
Im Rahmen der Biber Summer School haben...
Belgrad, Proteste, polizei
Seit Dienstagabend brennt Belgrad....

Anmelden & Mitreden