Wegen einem Spiel war ich schlecht im Unterricht

Mit 9 Jahren habe ich begonnen Free Fire zu spielen. Mein Name im Spiel war @PETRO@. Als ich gut in diesem Spiel geworden bin, habe ich meinen Namen geändert. Mein neuer Name ist jetzt Petroboss1. Ich war einer der besten Spieler. Meine Freunde wollten immer mit mir spielen. Je mehr ich Free Fire spielte, desto schlechter wurde ich im Unterricht. Meine Eltern waren sehr verärgert. Sie beschlossen, mir mein Handy für 3 Monaten wegzunehmen, aber ich spielte weiter mit dem Handy meines Cousins. Als ich mein Zeugnis bekam, sah es schlecht aus. Meine Eltern waren sehr wütend, sie erlaubten mir lange nicht, rauszugehen. Sie gaben mir dennoch eine Chance, meine Noten zu verbessern, und ich versprach ihnen, dass ich nicht mehr spielen und mehr lernen würde.

Ich fühle mich jetzt gut, weil ich nicht mehr spiele und werde weiterhin nicht zocken. Außer in den Ferien. Da gönne ich mir Free Fire.

Ich werde immer zu meinen Freunden sagen, dass sie nicht spielen, sondern lernen und sich in der Schule konzentrieren sollen. Meine Eltern freuen sich sehr, dass ich mich im Unterricht verbessert habe. Meine Eltern haben mir gesagt, wenn du immer gute Noten bekommst, kaufen wir dir was du willst. Ich hab mich sehr gefreut.

Petro ist 14 Jahre alt und besucht die NMS-Herthergasse.

Das könnte dich auch interessieren

Foto: die Presse/Clemens Fabry
Liebe Community, wir sind wieder...
Foto: Zoe Opratko
Der jüngste Vorfall, bei dem...
jad, flucht
Als ich die Bilder des niedergebrannten...

Anmelden & Mitreden