Wie ich jemanden gemobbt habe

Es begann alles in der Volksschule, in der vierten Klasse. Es gab ein Mädchen (M), durch das ich und Mädchen (A) zu streiten begannen. Nicht nur einmal, sondern mehrmals, aber wir haben uns dann immer wieder vertragen. Einmal vor Schulende hatten wir einen heftigen Streit (wegen Mädchen M) und durch den war unsere Freundschaft beendet. Wir haben uns dann entschieden, uns ganz normal zu verhalten. Wir gingen in dieselbe Schule und in dieselbe Klasse. Anfangs konnten wir miteinander noch auskommen, da wir nicht wussten, was noch passieren würde. Das erste Jahr an der Schule verging nicht ohne Streitereien und wir haben uns immer wieder wegen sehr unnötigen Sachen gestritten.

Aber dieses Jahr habe ich auch von vielen Klassenkameraden gehört, dass sie Sachen über mich erzählt hat, was wieder zu Streit geführt hat. Eines Tages war ich mit einem Mädchen (L) verabredet nach der Schule. Komischerweise war sie auch mit dem Mädchen (A) verabredet. Da ich mit Mädchen (A) nicht den besten Kontakt hatte, dachte ich, sie hat das mit Absicht gemacht, aber es war nicht so, wie sich später herausstellte. Wir begannen dann auf der Straße zu streiten, wir haben beide geweint, uns angeschrien und dann hat mich das Mädchen (L) einfach stehen gelassen und ist mit dem Mädchen (A) gegangen. Ich ging weinend nach Hause, was mich dazu brachte, sie auf der Social Media Plattform Instagram zu beschimpfen. Ich habe aber keine geheimen Sachen erzählt, um sie nicht bloßzustellen.

In dem Moment war mir nicht bewusst, dass ich Cybermobbing begangen habe. Ich wollte einfach meine Wut rauslassen und mir war egal, ob sie traurig ist oder nicht. Am nächsten Tag ging ich in die Schule und in der Klasse sprachen mich manche darauf an. In der Pause wurden ich und das Mädchen (A) zu unserem Klassenvorstand geschickt. Als erstes wurde  mir erklärt, dass das, was ich gemacht habe, Cybermobbing war. Danach wurden ein paar Sachen besprochen, wie zum Beispiel, dass ich eine Anzeige bekommen könnte und andere  Konsequenzen.

Und ja - jetzt sind 2 Jahre vergangen und ich habe daraus gelernt. Es gab  in den letzten Jahren schon Streitereien, aber die waren dann gleich geklärt. Natürlich hatten ich und das Mädchen auch gute Tage, wir haben uns sogar Geheimnisse erzählt und auch zusammen gelacht. Wir sind keine Feinde, aber auch keine besten Freunde, sondern normale Freunde/Klassenkameraden. Jemanden zu mobben ist halt nicht gut, es hat Konsequenzen und nach einer Zeit bereut man es vielleicht. Wenn ihr mal Freunde werdet und ihr euch streitet könnte das wieder hochkommen.

 

 

Fatima ist 13 Jahre alt und besucht die WMS Louqaiplatz

Kommentare

 

Ur lang aber auch voll gutwink

 

Ich denke nach diesem Streit hat sie dir bestimmt verzeiht weil sie und du warscheinlich viel zu viel von einander wusstet und immer einen Verdacht hattet aber sie hat dir bestimmt verzeiht

Das könnte dich auch interessieren

Flüchtlinge, Bosnien, Vucjak, Camp
Der bosnische Ort Vučjak, versteckt...
3 Minuten, Nobadi, Zadeh, Markovics
„Nobadi“ handelt von einer...
Putzfrau, Porsche, Neid, Jugo, Jugönnsmir,
Du kannst jeden Tag hackeln und nie in...

Anmelden & Mitreden