Samar El-Sebaei

Bild des Benutzers Samar El-Sebaei

meine aktuellen Blog Einträge

08. März 2019

Ein Brief an meinen zukünftigen Sohn

 Zum Anlass des internationalen Frauentags erkläre ich meinem zukünftigen Sohn, warum es wichtig ist, Feminist zu sein.


 Hallo, ich bins. Deine Mum. Wir kennen uns noch nicht.

14. Januar 2019

"Nein, mir geht es nicht gut."

Ein Fremder bittet mich eines Abends um ein offenes Ohr. Seit langem kämpft er mit Suizidgedanken. 

16. März 2019

Wer bin ich, wenn ich offline bin?

Wir werden alle älter. Ab und zu fragt man sich: woran möchte ich mich gerne zurückerinnern, wenn ich auf meine faltigen Hände schaue? Worauf möchte ich stolz sein, um dieses Feuer nach 50 Jahren immer noch im Spiegelbild aufblitzen zu sehen? - Gedanken zur Social Media-Generation.

26. Februar 2019

Halal und Bio?

Brüder und Schwester, ab heute gibt es kein Bio-Halal-Fleisch mehr! Egal, wir essen weiter Sujuk, die anderen tun so als wäre ihnen Bio wichtig und der Europäische Gerichtshof darf den Helden mit Herz für Tiere spielen.


Halal Fleisch mit Bio-Siegel wird jetzt anscheinend nicht mehr einfach auffindbar sein. Das Fleisch, das bei manch rituellen Schlachtungen ohne Betäubung stattfindet, darf ab sofort kein EU-Bio-Gütesiegel tragen, beschloss nun der Europäische Gerichtshof.

22. Februar 2019

Glauben ist uncool

Muslime wie sie uns gefallen


Immer häufiger bekomme ich mit, egal ob im medialen oder gesellschaftlichen Diskurs, dass oft eine generelle, wenn auch heimliche, Abneigung gegenüber gläubigen Menschen besteht. 

22. Februar 2019

Sara Minkara: Wertschätzung statt Mitleid

„Wie können wir jeden in der Gesellschaft dazu bringen, Menschen mit körperlicher Behinderung und deren Integration wertzuschätzen, anstatt sie als Last zu sehen?“ – Die Aktivistin Sara Minkara öffnet uns die Augen zu einer Thematik, die leider viel zu selten behandelt wird.


Mit Naila Baldwin und Johanna Heiss 

13. Februar 2019

Superduper Clickbait-Titel

Wie linke Medien Rassismus beisteuern und Vorurteile füttern. Inspiriert durch Soso Mugiraneza und meiner Abneigung gegenüber den unüberlegten Missbrauch von Individuen durch linke Medien


Fake-Szenario: Zwei Personen. Beide sind Profitänzer und sind bald in einer TV-Sendung zu sehen: Patrick, Engländer, ist 28 Jahre alt, Salsa-Tänzer und ledig. Loui, Nigerianer, ist ebenfalls 28 Jahre, auch Teilzeitkoch und tanzt Contemporary. Eine populäre linke Zeitschrift lädt beide zu einem Interview, passend zur baldigen Show-Ausstrahlung, ein.

11. Februar 2019
zen

Glückstagebuch

Was macht dich eigentlich glücklich? In einer Zeit, in der Negatives oft das Schöne überschattet, möchten wir Inspiriation gemeinsam festhalten. Von Make-Up bis zu den Großeltern und dem Spaziergang im Wald : ein kurzes Foto-Tagebuch der Wiener Jugendlichen, über das, was sie glücklich macht.


 

06. Februar 2019

Frag Oma und Opa

12 Fragen an zwei fremde, ältere Personen, die sich so manch junger Mensch stellt

in Zusammenarbeit mit Johanna Heiss


Frag die Alten

03. Februar 2019

Beste Tee aus Afghanistan

Wie ich meine Nachbarn kennenlernte und wieso es wichtig ist

Anmelden & Mitreden