Franz erklärt uns die Welt

07. Juli 2015

20140920_pd9848.hr_.jpg

Franz Müllner, Muskeln, Extremsport,
Igor Zehl / CTK / picturedesk.com

Franz Müllner ist Kraft- und Ausdauersportler. Er wird u.a. von der Austrian Airlines und dem Wiener Riesenrad gesponsert.

Franz Müllner kann aber mehr als eine Boeing 777 mit Muskelkraft ziehen oder Waschmaschinen in die Weite werfen. Der ehemalige Jagdkommandosoldat hat eine Meinung zur Flüchtlingsthematik, und die liest sich so:


 

Ihr beschwert euch über Asylanten denen es zu heiß ist im Zeltlager "" ohne Worte ""
Wer beschwert sich über unsere Bauarbeiter die täglich 12 Stunden am Bau stehen und hart für ihr Geld Arbeiten!
Die können nicht ins Schwimmbad gehen ? Im Gegenteil unsere Asylanten schon?
Was ist eigentlich los mit euch zählen wir Österreicher gar nichts mehr?
 
 

Quelle: Franz Müllner Fanpage


 

Sportler sind an sich bewundernswerte Menschen. Sie haben Disziplin, sehen meist gut aus und werden wie Volkshelden gefeiert. 

 

 

Herr Müllner erinnert mich mit seiner FB-Rhetorik an Otto Baric, der mal im biber-Interview sagte, er würde sich niemals mit einem schwulen Mann an den selben Tisch setzen. 

 

 

Deswegen, lieber Franz, bleib bei deinen Waschmaschinen.

 

 

ps: Danke an Florian Klenk fürs Aufdecken!

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

.
Sie kochen, kosten und kreieren: Amina...
.
„Bis ich 13 Jahre alt war, dachte ich,...

Anmelden & Mitreden

1 + 2 =
Bitte löse die Rechnung