OHA, ÖH?

07. Mai 2015

ÖH-Wahlen 2015: alle zwei Jahre wird die Hochschul-, Bundes- und Studienvertretung gewählt. Redakteurin Larissa darf dieses Jahr zum ersten Mal wählen und fragt sich: was macht die österreichische HochschülerInnenschaft eigentlich und wen kann man wählen?

Von Larissa Schneider

Zwischen 19. und 21. Mai stehen die ÖH-Wahlen an. Alle zwei Jahre können Studierende an ihrer Hochschule wählen gehen, aber das scheint kaum zu interessieren. Aber ich will mein Wahlrecht nutzen und befasse mich deswegen genauer mit den anstehenden Wahlen.

18,70€ BITTE

Der ÖH-Beitrag ist pro Semester zu überweisen, das weiß ich. Die 18,70€ überweise ich nämlich immer dann, wenn die Erinnerung per Mail kommt, dass ich den Beitrag noch nicht eingezahlt habe - ups. Das ist aber auch das einzige, was ich über die ÖH weiß. Aber was macht sie mit meinen 18,70€?

Mit 70 Cent werde ich unfall- und haftpflichtversichert, was schon mal gut ist. Auf der Uni, am Weg zur Uni und auch wenn ich in den nächsten Supermarkt gehe, um mir Verstärkung in Form von Schokolade zu kaufen, bin ich also versichert. Von den restlichen 18 Euros gehen 13% an die Bundesvertretung und die restlichen 87%, also 15,66€, zahle ich an die Hochschulvertretung, in meinem Fall an die Hochschulvertretung der Universität Wien. Diese sollen meine Interessen in meiner Hochschule und bundesweit vertreten.

Pro Studium wählt man einmal die Studienvertretung - ich darf gleich zweimal wählen, denn ich absolviere zwei Studien. Zusätzlich gibt man seine Stimme noch der Hochschulvertretung der Uni Wien und der Bundesvertretung, also dem Studienparlament.

AUF DER UNI GIBT’S PARTEIEN?

Wer dachte, dass das Unileben von der Politik verschont werden würde, hat falsch gedacht. So gibt es beispielsweise die AG (AktionsGemeinschaft), die bislang stimmenstärkste Fraktion, die der ÖVP sehr nahe ist. Oder die GRAS (Fraktion der Grünen & alternativen StudentInnen), die die Vorfeldorganisation der Grünen darstellt. Der Ring Freiheitlicher Studenten ist die Vorfeldorganisation der FPÖ und der Verband Sozialistischer StudentInnen Österreichs (VSStÖ) die der SPÖ. Insgesamt kann man zwischen neun Fraktionen wählenund wofür diese verschiedenen stehen, kann man online nachlesen.

ÖH – AHA!

Okay, ich weiß genug. Wen ich wählen werde, muss ich mir zwar noch durch den Kopf gehen lassen, aber von meinem Wahlrecht mache ich auf jeden Fall Gebrauch. Mein Appell an alle Studierenden: Jammert nicht nur, sondern geht auch wählen!

WEN KANN MAN DIESES JAHR WÄHLEN?
Jens Eipper – AktionsGemeinschaft
Meryl Haas – GRAS (Grüne & Alternative Student_innen)
Sasan Djalali – FEST (Fraktion Engagierter Studierender)
Philip Flacke – FLÖ (Fachschaftslisten Österreich)
Niko Swatek – JUNOS (Junge liberale Studierende)
Sonja Beier – KSV (Kommunistischer Studentenverband)
Felix Mayrbäurl – RFS (Ring Freiheitlicher Studenten)
Lucia Grabetz - VSStÖ (Verband sozialistischer Studentinnen und Studenten)

Bereich: 

Das könnte dich auch interessieren

Gördü, Migrantenliste, Wien, Wahlen, Favoriten
Im politischen Untergrund Wiens brodelt...
.
Seit den ersten Österreichern mit...
.
Obwohl afghanische Geflohene von den...

Anmelden & Mitreden