Wir sind Games - Cosplay, VR und Twitch.tv

04. Dezember 2015

Zockt ihr schon oder zweifelt ihr noch? Wieso Games mehr sind als nur animierte Pixel - und wie Videospiele uns bewegen. Ein Einblick in meine hochaufgelöste Zockerwelt:

von Lina Berehi


Meine Nerd-Evolution

Games Special - Nerd Evolution

Mit elf Jahren war ich eine Außenseiterin. Ja, ich sag‘s ganz direkt heraus! Ich spielte in den Pausen auf den Schulhof lieber Pokémon mit den Jungs. Ich trug dicke Fantasy-Schinken in einem extra Stoff-Sackerl mit mir rum, um jederzeit und überall darin schmökern zu können.

Daheim vergrub ich mich in Bergen von Manga wie One Piece und Naruto. So richtig fing es dann mit Diablo II an – ich war 13 und zockte das erste Mal Online. Und das alles hat mir etwas gegeben: echte Freunde, gute Gespräche und heute – 15 Jahre später, ist meine Leidenschaft mein Beruf und meine Freunde von damals zähle ich heute noch zu meinen Besten. Auch wenn uns teilweiser tausende Kilometer trennen. Und irgendwann hab ich dann gemerkt, ich war nie eine Außenseiterin – denn Videospiele berühren viele auf ihre Art und Weise. Und diese Geschichten habe ich in Wien für euch aufgestöbert ;D


Cosplay Transformation

Game Special - Lux

Von „WTF - was ist das?“ bis hin zu „Wow, das ist ja mal ...einfach nur wow!". Lux erregt Aufsehen mit ihren Cosplay. Das vollkostümierte Erscheinungsbild macht neugierig. Leute freuen sich, wenn sie ihre Lieblingscharaktere aus dem Nerd-Universum spektakulär in Szene gesetzt sehen. Und genau das Macht Lux: Sie schlüpft in die Rolle von Helden aus Videospielen, Anime und Manga. Ihr Manga der Herzen ist One Piece.

2011 hat Lux ihr erstes Cosplay auf die AniNite ausgeführt - das Kostüm kam damals noch aus einem Online-Shop. Heute näht Lux all ihre Cosplays selbst. Dabei stecken manchmal 100 Stunden Arbeit in einem Charakter - manchmal auch nur zehn Stunden. Wieso Lux das macht? In eine andere Rolle für einen Tag zu schlüpfen ist ein angenehmer Ausgleich zu ihrem Mathe und Physik Studium - "außerdem trifft man auf Conventions viele Freunde und die vielen positiven Reaktionen auf das fertige Cosplay treiben mich dazu an, weiter zu machen.", antwortet sie mit einem strahlenden Blick. Na so ist das also!


Mehr zu Lux auf www.facebook.com/cosplaylux


Beam mich weg!

Game Special - VR

Virtuelle Realität ist real. Bereits 1995 hat Nintendo mit dem “Virtual Boy” in Japan und USA den Schritt in die digitale Dimension gewagt. Das Endergebnis erinnerte stark an eine Taucherbrille mit Standfuß. Dann hieß es nur noch: Hineingeschaut in die Taucherbrille und ab ging das der virtuelle Tauchgang in 3D. Doch leider ging da letztendlich dann doch sehr wenig: Eine unbequeme Haltung und Kopfschmerzen waren vorprogrammiert.

Heute versuchen es ein paar Mutige nochmal, Virtuelle Realität ins jetzt zu holen: Oculus nahm mit “Oculus Rift” Anlauf und riss sogar Samsung mit – bei dem “Gear VR” könnt ihr  euch euer eigenes Samsung Galaxy Note5 oder eines der Samsung Galaxy 6er-Reihe vor die Augen schnallen. Auch Sony lässt sich den Spaß  nicht nehmen und zieht mit Playstation VR nach, welches 2016 erscheinen soll. HTC Vive rundet den spannenden Konkurrenzkampf um die Herrschaft der virtuellen Realität ab.


Bock auf VR? Schaut doch im vrei - in der virtual reality lounge in Wien vorbei und werft selbst einen Blick in digitale Dimensionen! Mehr Infos unter: vrei.at


So viel Loot :O

Game Special - Nik

In einem Berg von Games und Nerd-Stuff schwimmen - wie Dagobert Duck in seinem Geldspeicher- habt ihr auch schon mal davon geträumt? Für Andranik Ghalustians ist der Traum Realität: Er ist der stolze Inhaber der größten Spielesammlung in Österreich. Ganze 60.000 Spieltitel für hunderte von Spielplattformen zählen dazu. Heute Lust auf Handheld-Action, morgen dann doch lieber Spielhallen-Feeling mit den Arcade-Automaten? Kein Problem! Für Abwechslung ist gesorgt, denn die Auswahl beschränkt sich nicht nur auf die verschiedenen Plattformen. Mit Klassikern aus den 70er Jahren, wie “Space Invaders”, bis hin zu aktuellen High End Triple A Spielen, wie “Fallout 4”, könnte man sich theoretisch gut und quer durch die Videospielgeschichte zocken.


Mehr Infos unter: www.bildschirmsprung.at


OMG! Wie war das eigentlich?

Game Special - Retro

Habt ihr euch schon gefragt, was eure Eltern damals gezockt haben? Angenommen, sie haben schon mal einen Controller in der Hand gehabt oder Pixel in irgendeiner Form über den Screen gesteuert - was sogar ziemlich wahrscheinlich ist! Denn einige der größten Videospiel-Berühmtheiten erschienen vor rund 25 Jahren auf dem Schirm: Der kleine freundliche Klempner mit Latzhose kam 1987 mit “Super Mario Bros.” zu uns - und ist bis heute einer der größten Stars im Nintendo-Universum. Aber auch der rasende Igel mit den blauen Stacheln “Sonic the Hedgehog” hinterlässt für SEGA Anfang der 90er einen bleibenden Eindruck in der Gamer Szene und rennt heute noch. “Wing Commander” war vor 25 Jahren das Must Have für alle PC-Zocker. Ich bin mir sicher, eins davon haben eure Eltern bestimmt auch mal zwischen den Fingern gehabt - fragt sie doch einfach mal, wie das bei ihnen so mit Videospielen war!


Alles für den Gameboy, SNES oder Megadrive findet ihr im Subotron Shop im Museumsquartier.  Mehr Infos dazu unter: www.subotron.com


"Diese Season werd’ ich Pro-Gamer"

Game Special - Pia

Sie streamt auch schon mal mit Perücke und ist das lebende Beispiel dafür, dass Mädels auch zocken können: Pia ist 18 Jahre alt und auf Twitch.tv als Shurjoka unterwegs. Vor allem in dem MOBA  “League of Legends” bringt sie ihre Gegner ins Schwitzen. Vor 13 Monaten hat sie angefangen zu streamen und sich mittlerweile schon in einige Herzen gespielt. Als jüngeres Mädel war sie noch eine Außenseiterin wegen dieser Videogames, “heute ist das schon lange nichts mehr besonderes”, erzählte sie mir mit einem Lachen. Außerdem hat sie beim Zocken Freundschaften für’s Leben geschlossen und gelernt, dass es nicht um Erfolgsdruck geht, sondern der Spaß beim Spielen wohl im Vordergrund steht. Klar, oder? ;D


Alles Rund zum Österreichischen E-Sport und Streaming auf www.insideaut.at
Außerdem hat die Area 52 im 21. Bezirk immer eine offene Tür für Zocker und Liebhaber von Competitive Games: www.area52.at


Die Sache mit dem Alter

Game Special - Pegi

Fallout 4 ist ab 18 Jahre, The Witcher 3 ebenso – Halo 5: Guardians ist zumindest ab 16 Jahre, so stufen PEGI und USK im deutschsprachigen Raum unsere geliebten Videospiele ein. Für Eltern ist trotzdem immer noch sehr schleierhaft, was eigentlich hinter der Alterseinstufung zwecks Blut, Gore, Gewalt und Sex in Videospielen steckt – und oftmals wird dabei das Gesamtkonzept eines Spieltitels aus den Augen verloren. Die Altersbeschränkung hat durchaus ihre Rechtmäßigkeit, aber seien wir mal ehrlich: In der Realität ist es trotzdem nicht schwer, an das Spiel zu kommen, das wir zocken wollen. Viel wichtiger als die Altersbeschränkung wäre es deshalb, einfach mal zusammen zu spielen und näher hinzuschauen! Zum Beispiel habe ich meinen Dad in Turok auf den N64 abgezockt, und wir hatten Spaß zusammen – und das ist letztendlich die Erinnerung daran, die ich an ein Spiel habe, in dem Dinos gegen Menschen in endzeitlicher Stimmung gekämpft haben: Mein Papa und ich - und jede Menge Lachen.


Habt ihr auch eine ähnliche Geschichte? Ihr möchtest mehr zum Thema Games bei uns lesen? Euch interessiert alles rund um Videospiele, Manga, Anime und was die Nerdwelt noch so bewegt? Schreibt mir: berehi@dasbiber.at


 

Bereich: 

Das könnte dich auch interessieren

Bratislava Castle
von Lidiia Akryshora Es ist aktiv und...
Europas High-Tech Schule in Transdanubien
Die Business Academy Donaustadt, die...
Virtual Reality erobert Wien
VREI ist die erste Virtual Reality...

Anmelden & Mitreden