Anzeichen eines Fuckboys oder Fuckgirls in Wien

Ein Fuckboy ist meist jemand der viele Mädchen in seinen Kontakten hat und jeder schreibt „ich liebe dich“ oder jede Woche etwas mit einem anderen Mädchen hat. Das machen sie meist aus Spaß. Nachdem er aufgeflogen ist, hat er immer eine Ausrede und hofft, dass das Mädchen ihm glaubt, dass sie seine einzige ist und ihm verzeiht. Das Aussehen eines Fuckboys ist meist gleich: sie tragen (fast) immer Markenkleidung. Sie werden hyperbeasts genannt, so nennt man Personen, die Markenkleidung tragen. Sie lassen sich meist auch Locken machen. Seine Insta-Story besteht meist aus Fotos oder Videos, wo er feiern geht. Die Lieblings-App von einem Fuckboy ist tinder. Das Ziel jedes fuckboys ist es mit einem hübschen Mädchen fs+ (Freundschaft plus) zu haben, das bedeutet mit jemandem intim zu sein ohne mit dieser Person eine Beziehung einzugehen.

Fuckgirls in Wien

Das Fuckgirl Mädchen wird meist von anderen Jungs und Mädchen als Schlampe oder Hure bezeichnet. Die Jungs sind wütend, weil sie von denen gekorbt (abgeschossen) werden und die Mädchen sind eifersüchtig da nicht so viele Jungs was von denen wollen. Aber so wie bei den Fuckboys tragen viele von denen auch nur Markenkleidung. Nachdem ein Junge sie verarscht hat, sagen sie, dass alle Jungs Arschlöcher sind. Die meisten interessiert die Meinung der anderen nicht, zumindest sagen sie das immer in ihren Insta-Storys. Der fame von ihnen lässt sich anhand ihrer Follower messen. Sie haben kein Problem ihr Leben zu teilen als wären sie Reality-Soap-Celebritys. Fuckboy und Fuckgirl halten sich meist auf der Hilfer oder im Donauplex auf, da dort dann das Bollwerk ist, wo sie gerne fortgehen.                          

Ayodeji ist 15 Jahre alt und besucht das BORG Henriettenplatz.

Das könnte dich auch interessieren

Erdogan Werbung G20 Protest Hamburg
Wenn die türkischen Wähler heute zur...
Reisen
Gastbeitrag von Katja Teuchmann Seit...
.
Was Jugendliche feiern, empört...

Anmelden & Mitreden