Eltern haben vielleicht doch Recht

Handy! Jeden Tag streiten wir mit unseren Eltern, weil sie uns sagen, dass wir das Handy mal weglegen sollten, weil wir zu viel zu lange vorm Handy sitzen, aber wir denken wir haben uns erst jetzt draufgesetzt. Aber haben wir mal wirklich nachgedacht, wie lange wir wirklich am Handy sind?  Wenn wir in der Früh aufstehen das erste was wir machen ist auf das Handy zu schauen ob jemand uns geschrieben hat und so vergehen gleich die ersten 20 Minuten von unserem Alltag. Allein diese paar Minuten auf dem Handy  können uns genug beeinflussen, weil in unserem Alter sind wir sehr leicht zu beeinflussen und sind auch gleichzeitig auf die Suche nach uns selbst z. B wenn wir lauter Sachen sehen die andere Menschen posten, dann wollen wir es auch so machen. Irgendwann sitzen wir so lange am Handy bis unsere Eltern kommen und uns ärgern mit deren „nimm mal das Handy weg“ Sagern, obwohl sie selber lange am Handy sitzen. Also hängt es nicht nur vom Jugendlichen selber ab sondern von seinem Umfeld auch, wenn wir jetzt z.B. in die U-Bahn einsteigen und kurz mal das Handy weglegen und die Menschen rundum beobachten, dann sehen wir dass  fast alle Menschen nur aufs Handy schauen, kaum jemand der ein Buch oder Zeitung liest, oder sonst was, alle sind nur am Handy. Es ist einfach nur traurig  wie sich diese Menschheit entwickelt, deshalb müssen wir auch was daran ändern und vielleicht doch auf unsere Eltern hören und unser Handy weglegen, weil wir sicher viele Ziele haben und wir unsere eigentliche Ziele nicht wegen dem Handy erreichen können.

Ala ist 14 Jahre alt und besucht das BORG Henriettenplatz. 

Das könnte dich auch interessieren

Erdogan Werbung G20 Protest Hamburg
Wenn die türkischen Wähler heute zur...
Reisen
Gastbeitrag von Katja Teuchmann Seit...
.
Was Jugendliche feiern, empört...

Anmelden & Mitreden