Aleksandra Tulej

Bild des Benutzers Aleksandra Tulej

meine aktuellen Blog Einträge

02. Oktober 2015
unsplash

Warum keiner mehr fix zam ist.

Unsere Welt dreht sich immer schneller. Ständig verändert sich etwas, ständig wird das Leben um uns herum modernisiert, verbessert, ausgebessert. Wir haben immer mehr Möglichkeiten, unser Dasein so zu gestalten, wie wir es gerne hätten.

24. April 2018
.

Kardashians, Modeblogger und Lagerfeld - Yvonne die Burgunderprinzessin neu inszeniert

 

Kardashians, Modeblogger und Lagerfeld - Yvonne die Burgunderprinzessin wird neu inszeniert im OFF Theater in Wien ausgestrahlt. 

03. April 2018
Foto: Unsplash

Vol 2: Was ist dran am Svabo-Mann?

Off the Record: 2009 haben wir den Artikel „Was ist dran am Svabo-Mann“ veröffentlicht. Seitdem sind sowohl wir als auch unsere Blattlinie politisch korrekter geworden, die Gesellschaft integrierter und allgemein würde so etwas niemand mehr heutzutage schreiben. Niemand? Nein! Unsere Redakteurin wagt sich nochmal kurz in die Tiefen der Stereotype, um herauszufinden, ob dort noch etwas zu holen ist: Es ist an der Zeit für politisch unkorrekten Love-Talk.

16. März 2018
.

Willst du aufs Cover der WIENERIN?

Wie schaut ein Covermodel aus? Oder, besser: Was macht ein Covermodel aus? Sag du’s uns. Hast du Bock, auf dem August-Cover der WIENERIN zu landen?

Was du mitbringen musst: Persönlichkeit, Charisma und Ausstrahlung, oder in Kurzfassung: Sei einfach du selbst. Außer dem Mindestalter von 16 Jahren sind euch keine Grenzen, was das Äußere betrifft, gesetzt. Das Motto ist: Je diverser, desto besser!

13. März 2018
Foto: Bereitgestellt

Du kannst deine Lernunterlagen jetzt gratis ausdrucken.

Liebe Wiener Studenten, wer kennt es nicht: Das ewige Drucken von Lernunterlagen, Skripten und Folien. Und dieses Drucken ist vor allem eines: mühsam. Und es geht ins Geld: Druckerpatronen sind nicht gerade billig, Copyshops auf Dauer auch nicht und das stundenlange Anstellen nervt.

16. Februar 2018
Aleksandra Tulej

Liebe Männer, #YouToo.

Die #MeToo-Bewegung hat die Welt wachgerüttelt. Frauen aus allen Ecken der Erde wehren sich gegen Sexismus, sexuelle Belästigung und Diskriminierung. Der Hashtag richtet sich vorwiegend an Männer, von denen wiederum einige empört reagierten, sich fragten, ob Flirten überhaupt noch erlaubt ist und gleich im Anhang das sofortige Aussterben der Menschheit witterten. Ich kann euch versichern, dass es nicht so weit kommen wird, wenn wir endlich anfangen, miteinander anstatt gegeneinander zu denken. Wir alle.  

07. Februar 2018
.

"Wir sind keine Straßenjungs" - Interview mit Rapper Kavkaz Saba

Kavkaz Saba ist gebürtiger Georgier und Wiener Rapper. In seinen Texten rappt der 23-Jährige über Kriminalität und Armut und, wie er selbst sagt, über das „was ihn und seine Jungs so beschäftigt“. Was das genau ist, was er für Zukunftspläne schmiedet und ob er Rap-Idole hat, erfahrt ihr im Interview:

19. Januar 2018

Flüchtlingshelferin Ute Bock verstorben

Ute Bock war die wohl berühmteste Figur der Flüchtlingshilfe in Österreich. Sie erhielt 2012 für ihr humanitäres Engagement das Goldene Verdienstzeichen der Republik Österreich. In der Flüchtlingskrise setzte sich Bock für ein "anderes" Österreich ein, das Flüchtlingen entgegenkommt und auf Misstrauen wegen "Asylmissbrauchs" verzichtet. In ihren Wohnprojekten bot sie Tausenden Menschen, die ansonsten auf der Straße leben müssen hätten, ein Zuhause.

16. Januar 2018
Foto von der Autorin

Ich werde nie eines dieser Mädchen sein.

Es gab diese Mädchen, die schon zu Schulzeiten von allen Seiten Aufmerksamkeit bekommen haben. Aufmerksamkeit von den Jungs. Diese Mädchen waren hübsch, beliebt, von allen Seiten bewundert. Sie hatten erste Dates im Kino und haben Ankreuzel-Briefe mit „willst du mit mir gehen“ bekommen. Dann wurde man älter, aus den Kino-Dates wurden erste Beziehungen und erste Dramen – Und das ging dann immer so weiter.

Anmelden & Mitreden